Auf den Beitrag: (ID: 1020183) sind "15" Antworten eingegangen (Gelesen: 577 Mal).
"Autor"

Vom Elend der Katzen.....

Nutzer: -SadAngel-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.03.2002
Anzahl Nachrichten: 124

geschrieben am: 31.10.2004    um 19:52 Uhr   
[i][blau]Einige von euch wissen ja vielleicht das ich in einer Rassekatzenzucht bin, also in einem Verein mit bestimmten Auflagen und Verantwortungen.
Auch wissen einige das mein kleiner Kater am 9.11. letztes Jahr gestorben ist.
Am 24.11. mussten wir seinen Bruder, der die selbe Krankheit hatte die am Montag davor bei ihm ausgebrochen ist, für immer schlafen schicken, seine Organe hatten versagt (die Krankheit selbst war nicht mehr da, nur der Kampf hat zu lange gedauert)....

Das Traurige daran ist, er sollte am 25.11. bei mir einziehen, um die Lücke zu füllen die mein kleiner Sonnenschein hinterlassen hat.

Das Grausame daran ist aber....es war vielleicht Absicht, und bestimmte Menschen haben, ihrem noch lebenden Bruder den Tod gewünscht, dabei aber leider seine beiden Brüder getroffen....und uns...das ist es wohl was sie wollten.

[b]Was aber bewegt Menschen zu so einem Tun und Handeln?[/b] Das frage ich mich schon seit Langem.

Mein Stiefvater hatte früher auch schon Katzen. Die eine ist angeschossen worden und daran gestorben, eine andere wurde mit einem Beil attackiert und so schwer verletzt das sie eingeschläfert werden musste, die letzte hat soviel Rattengift verabreicht bekommen, das an dem Gift 12 Ratten hätten sterben können (lt. Aussage des Tierarztes), sie ist grausam zu Grunde gegangen.

Und unsere Beiden? Wir waren eine Woche bevor die Krankheit bei meinem kleinen Kater ausbrach auf Ausstellung (wenn man eine seriöse Katzenzucht haben möchte, ist das leider unumgänglich).
Mit dem noch lebenden Bruder der Beiden haben wir bei Ausstellungen vorher sehr viel Erfolg gehabt, deshalb haben wir die Ahnung es könnte Absicht gewesen sein, denn: Die Krankheit an der sie gestorben sind, war eine gegen die sie geimpft waren und somit nur erkranken wenn sie den Erregern in hoher Konzentration ausgesetzt werden.
Das ist zumindest bei so jungen Tieren der Fall, die erst die "erste" Impfung bekommen haben. Deshalb sind auch unsere anderen erwachsenen Katzen davon nicht betroffen.

--------------------------------

Ich muss dazu sagen, das es sich bei der Krankheit um „Katzenseuche“ handelt.
Wer nicht weiss wie der Krankheitsverlauf dieser Krankheit ist, und damit er sich ein Bild machen kann, wie grausam es ist, hier eine kleine Info:

Sie beginnt mit Unlust und Appetitlosigkeit, dann kommt sehr hohes Fieber hinzu, begleitet von Erbrechen, die Katze bricht erst die letzten Reste des Futter, dann nur noch Schleim und Galle.
Wenn sie dieses Stadium überschreitet und immer noch lebt, folgt ein schwerer, meist unstillbarer Durchfall, der zur Austrocknung führt. Dadurch stirbt sie einen qualvollen Tod.

---------------------------------

Und hier noch einmal meine Frage: [b]Warum tut ein Mensch einem Tier so etwas an? [/b]

Nur um den menschlichen Besitzer zu treffen?
Sind solche Qualen denn wirklich gerechtfertigt nur um seine Lust am töten zu stillen? Entsteht so etwas aus Neid?
Warum lassen manche Menschen Tiere auf solch grausame Art und Weisen sterben?
Bereitet es ihnen Spass? Oder Freude? Vielleicht auch Genugtuung?
Sind Tiere, egal welcher Gattung und Art sie auch angehören, den weniger wert, nur weil sie Tiere sind und sich nicht beklagen können über ihre Leiden und Schmerzen? Weil sie sich meist nicht wehren können, gegen eine Attacke?

Selbst wenn man, wie bei den Katzen meines Stiefvaters, weiss wer es getan hat, man dagegen selten etwas tun kann, da es meist an den Beweisen mangelt.
Derjenige ist ein bekannter Tierhasser, er bringt jedes Tier das ihm „in die Quere“ kommt um, Katzen und Hunde....und trotzdem kann man nichts gegen ihn unternehmen, weil die Beweise fehlen...

Das alles macht mich nur sehr traurig, vor allem aber wütend....ich weiss jetzt schon, wenn es jemals herauskommt, das der Tod der beiden jungen Kater Absicht war, und wir herausfinden wer es getan hat, derjenige es bitter bereuen wird...

-Sad-
[rot]Der Traum der Engel, in finsterer Nacht,
durch silbernes Licht, zum Leben erwacht.***


Geändert am 31.10.2004 um 22:22 Uhr von -SadAngel-
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ania
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.05.2004
Anzahl Nachrichten: 24

geschrieben am: 01.11.2004    um 15:27 Uhr   
[i][schwarz]Könnt mich da auch aufregen. Ich weiß wie man sich fühlt wenn man so was erlebt.
Auf meinen Kater hattens unsere Nachbarn abgesehen
Aber der ist jetzt eh schon seit paar Jahren verstorben.

Ich finds trotzdem voll behindert. Ner Bekannten von uns haben se auch die Katze weggefangen und im Wald ausgesetzt. Is das nich der Hammer?!!

Ich weiß nich wie mer so was machn kann
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Zivi
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2005
Anzahl Nachrichten: 2721

geschrieben am: 01.11.2004    um 23:33 Uhr   
Falls du nicht absolut vegetarisch und vegan lebst, solltest du dich in Grund und Boden schämen hier solche Beiträge zu verfassen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: mausibraus18
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.10.2004
Anzahl Nachrichten: 16

geschrieben am: 02.11.2004    um 01:54 Uhr   
also zivi ich würde sagen du solltest dich in grund und boden schämen! gegen sowas sollte man ankämpfen und nicht tatenlos zuschauen, aber ich würde eher mal sagen du bist einer von dennen die tiere ohne jeglichen gründe toten, du bist einer von den katzenhasser,derjenige der nicht bremst wenn ne katze über die straße geht, du bist derjenige der denn größten und schwersten stein nach einer katze wirft! weißt du was, du bist für mich ein nichts ein niemand, tier jeglicher art haben ein recht darauf zu leben wie du und ich, schäm dich deiner person! du bist eine reine null! meine gute lerne was es heißt zu überleben zu kämpfen und ein recht auf liebe und geborgenheit zu haben auch katzen haben des! nicht nur wir offt zu kalte und hass erfüllte menschen!!!

psadAngel-, leider ist unsre gesetz zu milde, du könntes noch soviele beweiße haben das ein mensch tiere tötet, die richter würden ihn hochstesn zu 30 sozialstunden oder zu 200€ geld strafe verdonnern! traurig taurig was in unserer welt heutzutage abgeht! wie wärs denn endlich mal mit gerechtigkeit und etwas mehr menschlichkeit! wünsch dir weiterhin noch viel glück beim retten der süßen katzen! und tut mir leid was passiert ist! aufmunterungs

gruß mausibrasu18
  Top
"Autor"  
Nutzer: LordZRulezZ
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.09.2004
Anzahl Nachrichten: 42

geschrieben am: 02.11.2004    um 05:15 Uhr   
[blau]und wen interessierts?!....meine güte in der dritten welt verhungern täglich kinder und das is auch ein qual voller tot..meiner meinung schlimemr als dein katzen mist da
  Top
"Autor"  
Nutzer: LordZRulezZ
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.09.2004
Anzahl Nachrichten: 42

geschrieben am: 02.11.2004    um 05:21 Uhr   
(zitat)derjenige der nicht bremst wenn ne katze über die straße geht(/zitat)
[blau]würdest du wegen einer katze eine vollbremsung machen und dabei einen unfall reskieren bei dem möglicher weise menschen zu schaden kommen können?...oder wegen der katze auf die gegen fahrbahn ausweichen und somit einen frontalaufprall riskieren damit die katze überlebt aber du dein eigenes und ein ander sein leben verliert?....das wäre mir so eine dumme katze nich wert gibts doch genug von -.-...mal davon abgesehn das man es in der fahrschule auch gesagt bekommt dass "wenn keine möglichkeit zum ausweichen oder vollbremsung besteht" einfach drüber fahren muss weil man sonst nur andere leute in gefahr bringen würde....man kann es auch mit den katzen übertreiben es sind immer noch katzen und keine menschen.....ich bin der meinung das menschenleben wichtiger sind als katzenleben
Geändert am 02.11.2004 um 05:23 Uhr von LordZRulezZ

Geändert am 02.11.2004 um 05:25 Uhr von LordZRulezZ
  Top
"Autor"  
Nutzer: TeufelW19
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.08.2004
Anzahl Nachrichten: 94

geschrieben am: 02.11.2004    um 06:22 Uhr   
ja mausi ich geb dir in fast allem recht
aber eins wollt ich sagen du hast sehr viel glück wenn ein richter ne strafe von 200euro ausspricht. leider is es zu oft noch weniger

und zu lord:
du hast recht wenn du von der dritten welt redest aber ist es ein grund die tiere hier in deutschland (ich rede mal nur von deutschland weil sonst werd ich net mehr fertig) so mies zu behandeln und die strafe so nidrig zu setzen??? nein ich denke das die höher gesetz werden muss
weil tiere auch rechte haben
  Top
"Autor"  
Nutzer: -SadAngel-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.03.2002
Anzahl Nachrichten: 124

geschrieben am: 02.11.2004    um 14:26 Uhr   
(zitat)Falls du nicht absolut vegetarisch und vegan lebst, solltest du dich in Grund und Boden schämen hier solche Beiträge zu verfassen! (/zitat)


[i][blau]Was bitte hat den der Tod von Heimtieren mit Vegetariern zutun? Ich finde es mehr als unverschämt, das du mir hier scheinbar unterstellst ich würde sie essen oder ähnliches...

Vielleicht hast du auch einfach nicht die Frage verstanden?
Es geht eigentlich darum, warum es manchen Menschen scheinbar SPASS macht Tiere ABSICHTLICH zuverletzen oder zutöten...ich habe eigentlich auch kein Wort von Nutzvieh verloren oder?


Was die Sache mit dem Überfahren angeht...

Ich muss dir sagen Lord...wenn man keine andere Möglichkeit hat...doch es gibt leider auch Menschen, die geben noch Gas wenn ein Tier über die Strasse läuft...findest das etwa dann auch ok???
Es gibt viele Katzen, das ist richtig...doch die meisten gehören jemandem der meist auch daran hängt...sie dir allein die kleinen Kinder an...oder eine ältere Frau, der nur noch die Katze geblieben ist...

Was die dritte Welt angeht...dazu kann ich nur sagen, das sie teilweise an ihren Problemen selbst Schuld sind...warum führen sie Kriege anstatt die Felder zu bepflanzen? Warum bitten sie nicht um Hilfe wenn sie sie so dringend brauchen?
Warum lernen sie nicht die Felder zu bestellen und sich selbst zuversorgen...es ist wohl einfacher sich einfach hinzusetzen und die anderen machen zulassen...da sie zu der "Rasse" Mensch gehören sind sie wohl auch der Sprache mächtig, oder? Warum melden sie sich dann nicht, das meiste was dort passiert, erfährt man doch sowieso nur aus dem Fernsehn, und das wird meist schlimmer dargestellt als es eigentlich ist, und das betrifft nicht nur das...

Was macht einen Menschen denn soviel wertvoller als ein Tier? Sind nicht beide Lebenwesen die Schmerzen FÜHLEN KÖNNEN? Viele Tiere sind sozialer als mancher Mensch...Tiere sind ehrlich, sie lügen und betrügen nicht, zeigen ihre Sympathie oder Antipathie offen, bei ihnen weisst du immer woran du bist...und ich muss ganz ehrlich sagen, das ich manchmal die Gesellschaft von Tieren, der von Menschen vorziehe...
  Top
"Autor"  
Nutzer: LordZRulezZ
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.09.2004
Anzahl Nachrichten: 42

geschrieben am: 02.11.2004    um 16:43 Uhr   
(zitat)und ich muss ganz ehrlich sagen, das ich manchmal die Gesellschaft von Tieren, der von Menschen vorziehe...(/zitat)
[blau]dann kann ich mir vorstellen wieviele menschliche freunde du hast (keine,oder nur sehr wenige)...armen
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 02.11.2004    um 16:59 Uhr   
(zitat


Was die dritte Welt angeht...dazu kann ich nur sagen, das sie teilweise an ihren Problemen selbst Schuld sind...warum führen sie Kriege anstatt die Felder zu bepflanzen? Warum bitten sie nicht um Hilfe wenn sie sie so dringend brauchen?
Warum lernen sie nicht die Felder zu bestellen und sich selbst zuversorgen...es ist wohl einfacher sich einfach hinzusetzen und die anderen machen zulassen...da sie zu der "Rasse" Mensch gehören sind sie wohl auch der Sprache mächtig, oder? Warum melden sie sich dann nicht, das meiste was dort passiert, erfährt man doch sowieso nur aus dem Fernsehn, und das wird meist schlimmer dargestellt als es eigentlich ist, und das betrifft nicht nur das...

(/zitat)

denk doch mal bitte in ruhe über diese textpassage nach.
ich kann/will mit nicht vorstellen, dass du das ernst meinst! bitte !!
vielleicht ist es nur deinem zorn über einige, zugegebenermaßen, dümmliche antworten hier geschuldet.

steinwolf
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nash
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2004
Anzahl Nachrichten: 227

geschrieben am: 02.11.2004    um 18:43 Uhr   
(zitat)[blau]dann kann ich mir vorstellen wieviele menschliche freunde du hast (keine,oder nur sehr wenige)...armen (/zitat)
so xone... also 1. es heisst amen
2. lieber nur sehr wenige freunde, also solche freunde wie du...
  Top
"Autor"  
Nutzer: -SadAngel-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.03.2002
Anzahl Nachrichten: 124

geschrieben am: 02.11.2004    um 20:43 Uhr   
(zitat)denk doch mal bitte in ruhe über diese textpassage nach.
ich kann/will mit nicht vorstellen, dass du das ernst meinst! bitte !!
vielleicht ist es nur deinem zorn über einige, zugegebenermaßen, dümmliche antworten hier geschuldet.

steinwolf (/zitat)


[i][blau]Nein wolf, ich mein das völlig Ernst....ich hab auch geschrieben [b]"teilweise"[/b], es ist sicher nicht bei allen so...aber bei einigen schon...


Und was dich angeht Lord....die [b]Gesellschaft[/b] besteht nicht immer nur aus Freunden...ist dir das noch nie aufgefallen? Und wenn ich mir Leute wie dich anschau, dann bestätigt das meine Meinung nur noch mehr...
  Top
"Autor"  
Nutzer: TeufelW19
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.08.2004
Anzahl Nachrichten: 94

geschrieben am: 03.11.2004    um 01:22 Uhr   
da geb ich nash recht. lieber 5 freunde haben die wirklich zu einem stehn auch wenns dir richtig sch.. geht als 20 "freunde" haben die dich nur ausnutzen oder so
und ich hab tiere auch viel lieber wie die meisten menschen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Zivi
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2005
Anzahl Nachrichten: 2721

geschrieben am: 04.11.2004    um 20:51 Uhr   
Hart am Abrund der Lächerlichkeit.
Kein wirklicher Tierfreund kann eines Essen oder mit dem Schuh zerquetschen und das Andere vermenschlichen und zum Tier der Tiere erklären.
In anderen Ländern essen sie Katzen und Hunde und wir tollen Europäer regen uns dann über die Kulturlosigkeit derer auf die das tun. Nur worin unterscheidet sich eine Katze oder ein Hund von einem Schwein dessen einzige Exitensberechtigung ist auf Deinem Teller zu landen? Fell und weibliche Muttergefühle weckende großen Augen stellen ein Tier nicht über das Andere! Das bist nur Du und Deine Moralvorstellung die eine Katze von einem Nutztier (schönes, sich selbst pervertierendes Wort, nich wahr?) unterscheiden.

Ehe du dich jetzt wieder wie ein Löwin vor Deine süßen Kätzlein wirfst und versuchst den bösen Zivi in seine Schranken zu verweisen nur weil er nicht in Tränen ausbrechen würde wenn er eines deiner süßen Kätzlein zu Klump fahren würde solltest Du Dir und der Welt den gefallen tun über das Wort "Nutzvieh" einmal, einen kurzen Moment, nachzudenken.

Ich hoffe Du überlegt Dir beim nächsten Biss in ein saftiges Steak in wie weit es dir "Spaß" macht Dir auf kosten Anderer(Tiere) den Magen voll zu schlagen!

und sorry Nash.... Dich
  Top
"Autor"  
Nutzer: Nash
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.09.2004
Anzahl Nachrichten: 227

geschrieben am: 04.11.2004    um 21:38 Uhr   
wat willst du, zivi? schreib ganze sätze, wenn du was willst ;)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Zivi
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.11.2005
Anzahl Nachrichten: 2721

geschrieben am: 05.11.2004    um 01:32 Uhr   
richtig
..als solche Freunde wie Dich...
alternativ
..als solche Freunde wie du es einer bist...

falsch
..als solche Freunde wie Du...
  Top