Auf den Beitrag: (ID: 1055173) sind "26" Antworten eingegangen (Gelesen: 2361 Mal).
"Autor"

mal was für die denkenden user .......

Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 19.08.2007    um 15:05 Uhr   
die gibts ja hier auch in großer anzahl, nicht nur cs/ts-geilis oder möchtegern rechte.

den beitrag hatten wir hier bereits vor ca. 2 jahren.
ich denke jedoch, aus gegebener veranlassung kann man ihn mal wieder auf die tagesordnung setzen.

aber ich warne jeden unvorsichtigen, dieser artikel ist ziemlich umfangreich.



Teil 1

Matadore und Masochisten

Politische Diskussionsforen im Internet benötigen jemanden, der aufpasst. Im Web heißt so einer Moderator. Ein Amt mit Tücken: Ein Moderator macht es grundsätzlich keinem recht, ist aber immer an allem schuld. Und Geld bekommt er auch nicht.
Der Moderator hat ein angenehmes Leben, wenn man das Berufsbild aus dem Fernsehen zugrunde legt. In lockerer Runde sitzt er da, von meist prominenten Plauderern umgeben, und sollte einer der Anwesenden ein wenig in Harnisch geraten, dann ist er auf Zuruf wieder still und zivilisiert. In politischen Diskussionsforen spielt der Moderator eine wesentlich glanzlosere Rolle, fern ab vom Rampenlicht versieht er seinen unbezahlten Dienst im Dunkel der Anonymität.


Womit wir bei einem entscheidenden Merkmal des Internet überhaupt wären. Denn diese Anonymität macht mancherlei Abstrusitäten möglich: Das Internet im Allgemeinen und Diskussionsforen im Besonderen sind ein Tummelplatz für Sonderlinge aller Art, der auch weidlich zur Selbstdarstellung genutzt wird.

Aber ist man nicht selbst ein Sonderling, wenn sich das Interesse an politischer Debatte mit dem Willen vereint, solche Foren mit unbezahlter Arbeitszeit zu unterstützen? Nicht unbedingt, denn man muss kein Überzeugungstäter sein, um als Moderator "Karriere" zu machen: Am Anfang steht das Interesse am diskutierten Thema. Man meldet man sich an, liest, nimmt Stellung, streitet und wundert sich. Irgendwann fällt man der örtlichen Obrigkeit auf, die einen, wenn man sich nicht rechtzeitig wehrt, in den verehrungswürdigen Stand des Moderators erhebt.
Und aus ist's mit dem lustigen Streit. Das erste, was zu lernen ist: Man muss eine geradezu bundespräsidiale Gelassenheit und Neutralität an den Tag legen. Ansonsten verfällt man sofort dem Verdikt, parteiisch zu sein. Und darunter leidet der Nimbus. Also erlegt sich der Moderator Zurückhaltung auf. Was insofern problematisch ist, weil das viele andere eben nicht tun. Der Moderator agiert gleichsam mit einer gefesselten Hand.
Kein Wunder angesichts der Tatsache, dass die überwiegende Mehrzahl der User in noch recht jugendlichem Alter und zumeist männlich ist. Das führt bei manchen schnell zum Imponiergehabe von Jungstieren, an deren Einsichtsfähigkeit zu appellieren völlig nutzlos ist. Der Moderator, der sich sonst ein friedliebendes Gemüt bescheinigt, ertappt sich zunehmend bei aufsteigenden Gewaltphantasien, die sich beim Austausch mit den Kollegen im internen Kreis gern mit Stoßseufzern á la "Ich könnte ihn erwürgen!" Bahn brechen. Mit einem Wort, er entdeckt unvermutet bisher nicht geahnte autoritäre Züge an sich.
  TopZuletzt geändert am: 19.08.2007 um 15:06 Uhr von steinwolf
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 19.08.2007    um 15:08 Uhr   
Teil 2

Obacht: Stiere von rechts!

Damit diese nicht durchbrechen, hält er sich ans Regelwerk. Die meisten Foren haben sich selbst eine Art Miniverfassung gegeben, die festlegt, was die User dürfen und was nicht. Vor allem aber ist der Moderator gut beraten, sich mit dem Strafgesetzbuch zu befassen. Am besten stellt er sich den dicken StGB-Wälzer gleich neben den Computer - er wird ihn oft zu Rate ziehen müssen.

Denn nicht nur die Lust an der Provokation treibt manche Zeitgenossen um. Vor allem begreifen - neben ein paar Linken - zahlreiche rechtsextreme User Politforen als Spielwiese. Und so quält sich der Moderator durch zahllose NPD/Holocaust/Rasse-Themenstränge, nach deren Lektüre man den Eindruck hat, die Machtergreifung stünde unmittelbar bevor.

Die schlimmsten Auswüchse sucht man durch Löschung entsprechender Beiträge bzw. Sperrung der wüstesten User zu unterbinden, aber natürlich erntet man nur Undank. Für die Linken im Forum ist man zu lasch, die Rechten beweinen mangelnde Demokratie ...

"Zensur!" ist da noch der mildeste Vorwurf. Grundsätzlich werden Beleidigungen gerne auf der persönlichen Ebene angesiedelt. Daher verfügt jeder halbwegs aktive Moderator nach einiger Zeit über eine stattliche Sammlung von Titeln, die von "Judas", "linksradikaler Anarchist", "Volksverräter", "Weichei" über "Systemling" oder "Spitzel" bis hin zu "brauner SS-Scherge" reichen. Auch wenn man sich bisher selbst eher in der Mitte des politischen Spektrums angesiedelt hatte.
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 19.08.2007    um 15:10 Uhr   
3. und letzter Teil:

Ein Lehrstück: Das Eiern im Extremen

Sehr interessant ist übrigens, wie sich hier die Schwierigkeiten der wehrhaften Demokratie im Umgang mit Extremen im Kleinen wiederholen. Wie weit darf man gehen, wann wird die notwendige Beschneidung zur Willkür? Soll man die Quälgeister aussitzen und warten, bis sie weiterziehen? Bei dieser Gratwanderung ist Schwindelfreiheit sehr hilfreich.

Das Leben wird nicht leichter durch die beständig aufkreuzenden sogenannten Forentrolle, deren Mission darin besteht, jedes Thema durch möglichst sinnfreie Einlassungen zu zerstören. An manchen Tagen sackt der Moderator am Schreibtisch zusammen, reibt sich die Augen und hat das dringende Gefühl, mit den Insassen einer forensischen Klinik zu verhandeln.

Sehr erholsam (und zur Resozialisierung unbedingt anzuraten) sind regelmäßige Auszeiten bzw. Ausflüge ins richtige Leben. Die sachbedingten längeren Online-Zeiten führen nämlich schnell zu einem gewissen Tunnelblick. Da ist es dann sehr erfrischend zu erfahren, dass die Frage zum Beispiel nach "artgerechter Lebensführung" doch nicht die Bedeutung besitzt, die ihr manche zuweisen. Wie auch ein gesundes soziales Umfeld vor aufsteigenden Selbstzweifeln bewahren kann.
Und wer nicht ganz vom virtuellen Pulverdampf lassen kann, dem sei angeraten, sich in einem anderen Forum anzumelden und sich nie, nie zum Moderator ernennen zu lassen. Dort darf er dann als Otto Normaluser frei von der Leber weg schreiben und auch polemisieren - immer im Rahmen der Regeln, versteht sich.

Doch klaglos loggt sich der Moderator wieder in sein Forum ein, er hat es nicht anders gewollt. Er könnte auch Briefmarken sammeln, im Himalaja klettern oder endlich seine Steuererklärung erledigen. Stattdessen nimmt er die Muleta in die Hand, bereit, die Welt zu bessern und den Zorn der Allgemeinheit auf sich zu ziehen. Es ist ja für einen guten Zweck.



Richard Meusers ist freier Journalist in Köln und ehrenamtlich Moderator eines politischen Diskussionsforums

Link

  TopZuletzt geändert am: 19.08.2007 um 15:14 Uhr von steinwolf
"Autor"  
Nutzer: black_angel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2003
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 19.08.2007    um 17:31 Uhr   
Hm?,sollte man nicht ,gerade hier im Familien Chat (und anderen Chats )mehr Toleranz vorgeben? als Moderator!?. es ist doch bekannt das die meisten User unter 16jahre sind,und deshalb sollte man sich darauf nicht einlassen.Ob Politisch oder anders Denkende,denn die Kinder wissen doch noch gar nicht was Rechts/Links ist ,die hören das doch nur was andere sagen, ..und meinen das es richtig ist,jegliche Diskussion führt unweigerlich zum streit.Und dein Beitrag hier! lässt den eindruck erwecken ,das du dich für all das was du hier machst, Entschuligen willst.

mit freundlichen grüßen
die blacky

p.s.....Mir fällt gerade noch was ein ,als ich noch jünger war,hatten wir im hause eine alte Dame gehabt,die sich über jeden scheiß aufregte,das hatte uns nur noch mehr angespornt um sie zu ärgern und wir hatten uns immer mehr Sache ausgedacht .Denke mal drüber nach







Leben und Leben lassen,denn wir machen alle beim Kacken die Knie krum<img src="/cf/emonics/oz9.gif">
  TopZuletzt geändert am: 19.08.2007 um 17:46 Uhr von black_angel
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 19.08.2007    um 18:29 Uhr   

schwierig....

den 1. absatz verstehe ich wohl net richtig....

jedenfalls ohne diskussion gibts sicher kein forum, da würde eine informationstafel reichen.
ansonsten behandelt ( beantwortet??? ) doch gerade der beitrag einige wesentlichen fragen.
den rest...wie gesagt...verstehe ich net.

zu den genannten pubertären probs in verbindung mit der nachbarin kann ich auch nichts pädagogisch wertvolles beitragen.


ansonsten steht wesentliches im titel und der einleitung.

ich habe mich vor ca. 2 jahren schon mit dem beitrag beschäftigt , für mich ist er nicht gedacht...fg
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gh0sT
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.10.2005
Anzahl Nachrichten: 419

geschrieben am: 19.08.2007    um 18:40 Uhr   
Also meiner Meinung nach sind die Op's schon sehr tolerant. In den meisten Fällen drücken sie ein Auge oder gar zwei + Hühneraugen zu. Irgendwann ist aber jede Grenze erreicht ,)


Bitte nicht füttern! Bissig!

Big Brother is watching you! - 1984
  Top
"Autor"  
Nutzer: black_angel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2003
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 19.08.2007    um 19:28 Uhr   
Zitat von: steinwolf
schwierig....

den 1. absatz verstehe ich wohl net richtig....

jedenfalls ohne diskussion gibts sicher kein forum, da würde eine informationstafel reichen.
ansonsten behandelt ( beantwortet??? ) doch gerade der beitrag einige wesentlichen fragen.
den rest...wie gesagt...verstehe ich net.

zu den genannten pubertären probs in verbindung mit der nachbarin kann ich auch nichts pädagogisch wertvolles beitragen.


ansonsten steht wesentliches im titel und der einleitung.

ich habe mich vor ca. 2 jahren schon mit dem beitrag beschäftigt , für mich ist er nicht gedacht...fg
Mir ist des längeren schon aufgefallen ,das die Kiddis nur dich so derb angreifen,ich kann mich natürlich Täuschen ,und mit Toleranz? meinte ich nicht nur ab und an .Und mit der diskussion?,
meinte ich nur damit ,wenn die Beleidigend werden und vom Thema abschweifen.
Und ohja pädagogisch kann wohl keiner was beitragen,ich meinte damit nur mann sollte sich nicht wundern ,das man einen immer und immer wieder Angreift wenn wenn man ihnen so eine breite Fläche bietet,aber damit muss man nun mal rechnen.


in liebe
die blacky
Leben und Leben lassen,denn wir machen alle beim Kacken die Knie krum<img src="/cf/emonics/oz9.gif">
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 19.08.2007    um 21:56 Uhr   

ok.... lassen wir es einfach mal so stehen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Ursprung
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2007
Anzahl Nachrichten: 427

geschrieben am: 21.08.2007    um 20:10 Uhr   
Ich hof mal stein i hat sich ein paar textstellen davon zu Herz genommen wie zB.: Der Moderator, der sich sonst ein friedliebendes Gemüt bescheinigt, ertappt sich zunehmend bei aufsteigenden Gewaltphantasien...

ne aber jetzt mal ernst das doch eigentlich ganz normal und weis doch eigentlich jeder?

Das denken ist halt nur noch so eingerichtet das wir an Gewalt oder Sex denken, also ist das ja nichts neues das wir aufmucken und die fertig machen die uns höher gestellt sind oder die unsere Meinung nicht inne haben....


Also lehnt euch zurück und genießt das Leben wenns auch nicht immer einfach ist:-ü

Mfg: Uri
  Top
"Autor"  
Nutzer: black_angel
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.05.2003
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 21.08.2007    um 21:41 Uhr   
.....
Wann ist ein Troll ein Troll?

Da ich mich beinahe schon ewig in Communities bewege, habe ich schon häufig das Phänomen des Trolls kennen gelernt. Da beginnen User sich auffällig zu verhalten, ecken überall an, beschimpfen Mitglieder und Moderatoren, geben überall ihren Kommentar dazu und stören die gesamte Atmosphäre. Manchmal ist es dennoch schwer, den Troll von Anfang an zu identifizieren, denn ab wann ist ein Troll ein Troll?...

In Wikipedia wird ein Troll folgend beschrieben:

Ziel eines Troll ist es, Diskussionen um ihrer selbst willen auszulösen, ohne wirklich am Thema interessiert zu sein, wütende Antworten zu provozieren, Menschen mit anderer Meinung zu diskreditieren oder eine Diskussion zu sabotieren, indem eine unangenehme Atmosphäre geschaffen wird.

Dass es nicht immer ganz einfach ist, einen Troll als solchen zu erkennen, zeigen auch die kontroversen Diskussionen im Chatfun-Forum.
Denn anfangs kann sich das Mitglied noch eher unauffällig, aber dennoch schon mit einer Tendenz zum Trollen im Forum bewegen. Wann ist der Zeitpunkt gekommen, ab dem man als Moderator einschreitet? Nur weil das Mitglied leicht wirres Zeug schreibt? Die ganze Aufmerksamkeit der Community einfordert, aber selbst nicht auf Antworten eingeht, sondern nur die eigene Wahrheit sieht und auch gut gemeinte Tipps scheinbar nicht einmal aufmerksam durchliest– im Gegenteil sich auch noch verletzt und unverstanden fühlt und erst recht anfängt um sich zu schlagen? Interessant finde ich, dass gerade solche Mitglieder die volle Aufmerksamkeit auf sich ziehen und viele Antworten erhalten.

Spätestens jedoch ab dem Zeitpunk wo der Troll anfängt, Mitglieder und Moderatoren zu beleidigen, ist der Spaß für den Forentroll jedoch vorbei.
Was kann man tun, damit Trolls sich nicht ausbreiten und sich wohl fühlen? Im Extremfall gibt es nur eine Möglichkeit, das Mitglied zu löschen – selbst wenn es sich immer und immer wieder registriert und Unruhe zu stiftet! Da gibt es nur eine Option – konsequent zu bleiben. Auch wenn man selbst an sich zu zweifeln anfängt, wenn man das 5te Pseudonym gelöscht hat!

p.s.Wer lesen kann und den Inhalt versteht,der ist stark im vorteil und muss nicht noch nachfragen
im diesen Sinne eure blacky
Leben und Leben lassen,denn wir machen alle beim Kacken die Knie krum<img src="/cf/emonics/oz9.gif">
  TopZuletzt geändert am: 21.08.2007 um 21:44 Uhr von black_angel
"Autor"  
Nutzer: Ursprung
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.03.2007
Anzahl Nachrichten: 427

geschrieben am: 22.08.2007    um 06:03 Uhr   
Ich gebe es zu ich bin ein Troll... wie die meisten wenn man nach dem Text geht
  Top
"Autor"  
Nutzer: FuBa
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.10.2007
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 10.10.2007    um 18:53 Uhr   
(zitat)
Womit wir bei einem entscheidenden Merkmal des Internet überhaupt wären. Denn diese Anonymität macht mancherlei Abstrusitäten möglich: Das Internet im Allgemeinen und Diskussionsforen im Besonderen sind ein Tummelplatz für Sonderlinge aller Art, der auch weidlich zur Selbstdarstellung genutzt wird.
(zitat/ende)

wie wahr wie wahr das solltest du doch am besten wissen Steinwolf was meinst du wieso du intelligenzbestie hier was zu sagen hast^^und was dabei raus kommt hast du doch jeden gezeigt, du hast den ganzen chat kaputt gemacht siehe den beitrag in Talk
  TopZuletzt geändert am: 10.10.2007 um 19:28 Uhr von FuBa
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 10.10.2007    um 20:45 Uhr   
Zitat von: FuBa
(zitat)
Womit wir bei einem entscheidenden Merkmal des Internet überhaupt wären. Denn diese Anonymität macht mancherlei Abstrusitäten möglich: Das Internet im Allgemeinen und Diskussionsforen im Besonderen sind ein Tummelplatz für Sonderlinge aller Art, der auch weidlich zur Selbstdarstellung genutzt wird.
(zitat/ende)

wie wahr wie wahr das solltest du doch am besten wissen Steinwolf was meinst du wieso du intelligenzbestie hier was zu sagen hast^^und was dabei raus kommt hast du doch jeden gezeigt, du hast den ganzen chat kaputt gemacht siehe den beitrag in Talk

mh... mit dem lesen klappt es noch net so richtig, gell?

1. du hast den titel nicht verstanden. ansonsten hättest dich sicher net gemeldet.

2. das zitat ist völlig korrekt. du hast sogar die richtige stelle gefunden, glückwunsch. sie paßt genau auf dich!

3. was bist du doch für ein armer, ja armseeliger wicht.
extra für diesen lächerlichen beitrag ein nick geregt?
großer schnabel - feige wie bolle?
oder nur ein krankes, com-gesperrtes, pubertäres blag?

4. selbst nach 5 änderungen deines beitrages, ist es dir nicht gelungen, einen halbwegs fehlerfreien satz ins mäppchen zu bekommen. soviel zum thema "intelligenzbestie"

grüßle
steinwolf


  Top
"Autor"  
Nutzer: Choas
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.09.2007
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 10.10.2007    um 20:49 Uhr   
Du bist ganz schön agressiv und abwertend für einen neutralen Moderator.
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 10.10.2007    um 20:57 Uhr   

ich bin neutral? in meinem eigenen mäppchen ein neutrum?

da liegst du aber völlig falsch
  Top
"Autor"  
Nutzer: Choas
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.09.2007
Anzahl Nachrichten: 22

geschrieben am: 10.10.2007    um 21:03 Uhr   
Du bist ganz schön agressiv und abwertend für einen Moderator
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 10.10.2007    um 21:08 Uhr   

hast du nun dein tagessoll an beiträgen erledigt?
ansonsten alles was nicht zum thema gehört bitte ins OT.
danke
  Top
"Autor"  
Nutzer: FuBa
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.10.2007
Anzahl Nachrichten: 3

geschrieben am: 11.10.2007    um 16:33 Uhr   
1.ich bin einer der wenigen denkenden user das mal ganz am rande erwähnt.Dich zähle ich sogar noch dazu, nur leider kommt bei deinem denken nur Bullshit raus. Ich erwähne es gerne nochmal was ich vor2-3jahren gesagt habe:DU wirst hier bald ganz alleine in DEINEM chat sitzen wenn du so weiter machst!Darfst ruhig wieder lachen, andere dagegen(die auch große selbstdarsteller sind) haben die zeichen der zeit erkannt, im gegensatz zu dir.

2.Natürlich habe ich die richtige stelle gefunden aber sie paßt nicht auf mich sondern auf dich wie ich schon gesagt habe....denn wer stellt sich hier da als wäre er was?!ICH oder du?Bzw. wem bringt es was mir oder dir?!Mein Nick kennt keiner das hast du ja schon wunderbar festgestellt also würde mir diese selbstdarstellung nur sehr sehr wenig nutzen.

3.ich bin ein ganz armer, ja armseeliger wicht der noch dazu krank und mit 21 immer noch pubertär ist das tut mir leid aber wenigstens werde ich dir in 2-3jahren(man weiß ja nie wie das studium weiter läuft) dein hartz 4 bezahlen, sollte bis dahin dein antrag durch sein.

4.und zu den änderung: man sollte die schnauze einfach net aufreißen wenn man net weiß was geändert wurden ist...



Guck hab den text wieder bearbeitet es fällt einen einfach immer noch was ein
  TopZuletzt geändert am: 11.10.2007 um 16:37 Uhr von FuBa
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 11.10.2007    um 16:58 Uhr   
lacht herzlich....

mein "hartz IV" kannst du sicher nie bezahlen

selbst nach 8 semester baumschule net




und natürlich gilt das auch für dich:
entweder zum thema zurück oder ins OT.
ansonsten muss ich leider löschen.
  TopZuletzt geändert am: 11.10.2007 um 17:01 Uhr von steinwolf
"Autor"  
Nutzer: Rosenrot_22
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2003
Anzahl Nachrichten: 713

geschrieben am: 11.11.2007    um 04:01 Uhr   
Euer Gespräch hat ja den Beitrag perfekt bestätigt.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gaz
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.09.2006
Anzahl Nachrichten: 648

geschrieben am: 11.11.2007    um 18:20 Uhr   
Zitat von: Rosenrot_22
Euer Gespräch hat ja den Beitrag perfekt bestätigt.
nick Schon, schon.
  Top