Auf den Beitrag: (ID: 1065503) sind "8" Antworten eingegangen (Gelesen: 2330 Mal).
"Autor"

Der seltsame Fall des Benjamin Button

Nutzer: darkswordman
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.12.2008
Anzahl Nachrichten: 224

geschrieben am: 08.02.2009    um 20:54 Uhr   
Hi wie fandet Ihr den Film?

Ich fand ihn ganz gut auch wenn ich das Ende i-wie komisch fand

Gruß Darki :-ü
~Wer andren eine Grube gräbt fällt selbst hinein~

Unter andrem Nick Registriert seit 2003
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biro
Status: CF-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.07.2004
Anzahl Nachrichten: 6904

geschrieben am: 08.02.2009    um 22:37 Uhr   
ich fand ihn grandios
endlich mal wieder ein Rundum gelungenes Meisterwerk.
Ein Epos im Stil von Forrest Gump.
Was zwar viele Parallelen zu selbigem erkennen lässt
trotzdem kein Abklatsch ist.
Tolle Schauspieler, hervorragende Masken
(Brad Pitt sah teilweise aus wie zu "Selma & Louis" Zeiten)
und eine bewegende Story.

Er geht zwar fast 3 Stunden, was den einen oder anderen
abschrecken mag.
Aber dieser Film ist zu Recht Oscar-Favorit.

Ein Film den man gesehen haben sollte.


P.S. : Ohne zu spoilern, aber das Ende war nicht komisch, sondern
der Handlung zu Folge schlüssig und logisch.
In meinen Augen jedenfalls.
´¨)
¸.·´¸.·´¨) ¸.·*¨)
(¸.·´ (¸.·´ .·´
.·´ ¸.·*`
(¸.·´
  Top
"Autor"  
Nutzer: Schnurr
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 12.06.2005
Anzahl Nachrichten: 896

geschrieben am: 09.02.2009    um 17:29 Uhr   
Was war'n am Ende ? Wird er wieder 'normal' ?
εϊз
  Top
"Autor"  
Nutzer: MissNobody
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 07.05.2002
Anzahl Nachrichten: 84

geschrieben am: 09.02.2009    um 18:40 Uhr   
erst stirbt als baby am ende
deswegen hätte er am anfang kein baby sein dürfen aber naja war wohl nicht anders umzusetzen sonst müsste die frau nen erwachsenen zur welt bringen

ansonsten kann ich Biro nur zustimmen
  TopZuletzt geändert am: 09.02.2009 um 18:41 Uhr von MissNobody
"Autor"  
Nutzer: darkswordman
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.12.2008
Anzahl Nachrichten: 224

geschrieben am: 09.02.2009    um 20:53 Uhr   
das fand ich auch komisch ich stimme biro auch zu.

ich fands nur bissl komisch das der film abrupt geendet hat.

Es wurde ja nich gezeigt was aus der caroline geworden ist das mein ich jetzt mit komisch.

Gruß Darki :-ü
~Wer andren eine Grube gräbt fällt selbst hinein~

Unter andrem Nick Registriert seit 2003
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 04.06.2009    um 13:07 Uhr   
Langatmig, langweilig, unspektakulär. Voll mit typisch gedanklichen Fehlern und Paradoxen wie auch bei den meisten Zeitreisenfilmen.
Ich lasse mich ja doch schon sehr gerne unterhalten, aber wenn man sich ernsthaft an ein solches Thema wagt, dann sollte man darauf bedacht sein, keine Fehler zuzulassen.

Btw. ... gibt's eigentlich auch noch mehr Leute außer mir, die Forrest Gump für eine beschissen Geschichte halten?

  Top
"Autor"  
Nutzer: Biro
Status: CF-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.07.2004
Anzahl Nachrichten: 6904

geschrieben am: 07.06.2009    um 12:04 Uhr   
Zitat von: Wavedancer
Langatmig, langweilig, unspektakulär. Voll mit typisch gedanklichen Fehlern und Paradoxen wie auch bei den meisten Zeitreisenfilmen.
äääähm, hast du den Film überhaupt gesehen oder reden wir von zwei unterschiedlichen?
Langweilig und unspektakulär? Wenn man Action und Spektakuläres will, ist dieser Film wohl nicht das richtige, das mag sein.
Aber seit wann und wo und warum und überhaupt ist Benjamin Button plötzlich zum Zeitreisefilm geworden?
In diesem Film reist niemand durch die Zeit und verursacht somit auch niemand Paradoxe die dann als unlogisch erscheinen könnten.
Falls du jedoch eine Reise von Vergangenheit Richtung Gegenwart meinst, ist dann nicht jeder Film ein Zeitreisefilm?
´¨)
¸.·´¸.·´¨) ¸.·*¨)
(¸.·´ (¸.·´ .·´
.·´ ¸.·*`
(¸.·´
  Top
"Autor"  
Nutzer: Karte
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.10.2003
Anzahl Nachrichten: 1499

geschrieben am: 08.06.2009    um 10:07 Uhr   
Ich fand ihn auch gut
etwas in die Länge gezogen, aber dennoch gelungen.

Ja Wavi
|+_Ich habe viele Fehler gemacht, doch bereuen möchte ich nichts.
Denn ohne sie, wäre ich nicht das was ich heute bin._+|

________________________________________________________________
Es gibt zwei Arten von Freunden: Die einen sind käuflich, die anderen sind unbezahlbar.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Alice
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 31.05.2007
Anzahl Nachrichten: 84

geschrieben am: 20.07.2009    um 23:28 Uhr   
Ja ganz gelungen. Episch wie schon erwähnt wurde und an Forest Gump musste man wohl mehrmals denken. Vorallem auch sehr nett erzählt. Wer hätte das wohl von Fincher erwartet.
  Top