Auf den Beitrag: (ID: 1184583) sind "13" Antworten eingegangen (Gelesen: 229 Mal).
"Autor"

Gesunde Desserts?

Nutzer: Zimtpferd
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2018
Anzahl Nachrichten: 6

geschrieben am: 20.03.2018    um 14:15 Uhr   
Hallo,
ich stehe extrem auf Süßes, muss aber langsam mal etwas mehr auf mein Gewicht achten...
Ohne ein kleines Eis oder ein Stück Schokolade nach dem Abendessen geht bei mir aber leider gar nichts. :(
Habt ihr ein paar Anregungen, was ich machen kann, um meinen Heißhunger zu befrieden, ohne dass ich Süßes gleich ganz weglassen muss?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Rewollte
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.03.2018
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 20.03.2018    um 16:09 Uhr   
Ich würde sagen Obst? Melonen z.B. sind doch auch sehr süß und trotzdem gesund?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Haskell
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2018
Anzahl Nachrichten: 16

geschrieben am: 21.03.2018    um 14:47 Uhr   
Nüsse gehen auch immer!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pinguin90
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2018
Anzahl Nachrichten: 17

geschrieben am: 26.03.2018    um 11:26 Uhr   
Wie wäre es denn mit Frozen Yogurt! Das hole ich mir gerne wenn ich Lust auf etwas Süßes habe :)
  Top
"Autor"  
Nutzer: Springo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.03.2018
Anzahl Nachrichten: 11

geschrieben am: 27.03.2018    um 14:32 Uhr   
Zitat von: Pinguin90
Wie wäre es denn mit Frozen Yogurt! Das hole ich mir gerne wenn ich Lust auf etwas Süßes habe :)
Ja! Frozen Yogurt ist super! Dazu kann man sich ja auch allerlei tolle Toppings machen, Früchte reinschneiden etc. Ist auf jeden Fall eine gute Alternative zu Süßigkeiten, weniger Kalorien und Zucker, aber genau so lecker (meiner Meinung nach sogar noch leckerer).

Ich gehe in Berlin immer zu Wonderpots, da gibt es tollen Frozen Yogurt mit jeder Menge verschiedener Toppings. Vielleicht kannst du dich auch auf der Seite ein bisschen inspirieren lassen, was man sich so alles zu seinem Frozen Yogurt machen kann? Du kannst es dir ja mal ansehen: Link

Und klar, ein bisschen Willenskontrolle gehört natürlich auch dazu, nicht jedes Mal nachgeben, wenn man Lust auf etwas Süßes bekommt, dann wird es mit der Zeit auch einfacher. Und wenn man nachgibt häufiger mal eine gesündere Alternative wie Frozen Yogurt :)
  Top
"Autor"  
Nutzer: CuteCorinne
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 28.03.2018
Anzahl Nachrichten: 21

geschrieben am: 28.03.2018    um 13:46 Uhr   
Also das gesündeste Dessert ist wahrscheinlich einfach Obst(salat).
Kann aber verstehen, wenn man das nicht als "richtiges" Dessert durchgehen lassen möchte. ;)
Quarkspeise aus Magerquark mit Waldbeeren ohne zusätzlichen Zucker wäre auch noch eine Idee!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hechty
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 29.03.2018
Anzahl Nachrichten: 8

geschrieben am: 29.03.2018    um 16:33 Uhr   
Ich esse gerne Bananen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: FLCL
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2004
Anzahl Nachrichten: 637

geschrieben am: 29.03.2018    um 22:51 Uhr   
Du redest von verschiedenen Sachen. Nämlich Heißhunger, sowie Desserts.

Ein Häppchen Schokolade etc. nach dem Abendessen sind bei deiner Schilderung gefühlt die Spitzes des Eisbergs ,oder?

Wenn das allerdings nur ein blankes kleines Dessert ist, also keine(!) quasi eigenständig sattmachende süße und große Mahlzeit kommts da eher weniger drauf an. Viel mehr was vorher gegessen wird und vor allem regelmäßig. Also Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Und ich rede nicht von 30% Pommes, 60% paniertes Irgendwas mit 10% EswarmalSalat.
Viel Gemüse, Ballaststoffe, Obst.
Nebenher darauf achten was man trinkt. Cola und Konsorten können auch ganz schön reinhausen.
Zucker ist ein Suchtmittel und überall gilt, die Dosis macht das Gift.
Für den Anfang kann man auch in Xucker(Xylit) mal investieren. Hat deutlich weniger Auswirkungen auf den Organismus ist aber teuer und natürlich auch kein Wundermittel. Kann das ganze aber etwas einfacher machen. Gerade wenns einem zu wenig süß im selbstzusammengeschraubten Joghurt mit Früchten ist....zum Beispiel.

Davon abgesehen, falls dem nicht schon so ist -> selbst kochen.
Man weiss was drin ist und hat eine Quadrillion weniger E-Stoffe im Körper. Macht aber natürlich Mühe. Kann aber Spaß machen, wenn man sich bspw. mal erlaubt ein paar Gewürze von guter Qualität zuzulegen, z.B. Bremer Gewürzhandel und Konsorten. Die Kosten unterscheiden sich nur wenig vom Supermarktkram aber die Qualität ist x-mal besser.
Es geht ja immer irgendwie und irgendwo um den Kick. Man muss also schauen, wo man den hernimmt. Und am geldbeutelschonendsten gehts bei Gewürzen los. Vanille derzeit mal ausgenommen.

Und auch mal die Haxen bewegen. Unsere Körper sind fürs Rumhocken etc. nicht gemacht. Sport, Kampfkunst etc..
Gibt auf YT auch Übungen für zu Hause.
Insofern man dem inneren Schweinehund das Maul stopfen kann .

Good Luck
Hatten wir den Hund soweit das er nichts mehr gefressen hat,ist er Tod umgefallen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Enrique
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.09.2015
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 31.03.2018    um 14:18 Uhr   
Man kann sehr viel kcal einsparen in dem man Zucker durch Süßstoff ersetzt. Manche sind zwar der Meinung das Süßstoff ungesund ist, Übergewicht ist es aber auch.

Ich mache mir mit Süßstoff gerne Götterspeise und Kaltschale... Das ganze hat dann nahezu kaum noch kcal. Die Kaltschale strecke ich sogar noch von 500ml auf 700ml.

Bei Pudding kann man ebenfalls enorm reduzieren... Sowohl beim Zucker, als auch bei der Milch 0,1%. Wem das zu wenig ist, kann ja auch 50% 1,5% Milch dazumischen.

Mit Magerquark und kcal reduzierter Marmelade, Früchten, etc. lässt sich auch einiges machen.

Kcal reduzieren kann man immer irgendwo.. Sei es durch strecken der Menge, oder alternative Lebensmittel in der Zubereitung. Mittlerweile gibt es aber auch Fertigprodukte, wie z.B. 0,1% Yoghurts die ganz gut schmecken.
  Top
"Autor"  
Nutzer: missy
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 17.08.2003
Anzahl Nachrichten: 1357

geschrieben am: 05.04.2018    um 22:49 Uhr   
Zitat von: FLCL
Du redest von verschiedenen Sachen. Nämlich Heißhunger, sowie Desserts.

Ein Häppchen Schokolade etc. nach dem Abendessen sind bei deiner Schilderung gefühlt die Spitzes des Eisbergs ,oder?

Wenn das allerdings nur ein blankes kleines Dessert ist, also keine(!) quasi eigenständig sattmachende süße und große Mahlzeit kommts da eher weniger drauf an. Viel mehr was vorher gegessen wird und vor allem regelmäßig. Also Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Und ich rede nicht von 30% Pommes, 60% paniertes Irgendwas mit 10% EswarmalSalat.
Viel Gemüse, Ballaststoffe, Obst.
Nebenher darauf achten was man trinkt. Cola und Konsorten können auch ganz schön reinhausen.
Zucker ist ein Suchtmittel und überall gilt, die Dosis macht das Gift.
Für den Anfang kann man auch in Xucker(Xylit) mal investieren. Hat deutlich weniger Auswirkungen auf den Organismus ist aber teuer und natürlich auch kein Wundermittel. Kann das ganze aber etwas einfacher machen. Gerade wenns einem zu wenig süß im selbstzusammengeschraubten Joghurt mit Früchten ist....zum Beispiel.

Davon abgesehen, falls dem nicht schon so ist -> selbst kochen.
Man weiss was drin ist und hat eine Quadrillion weniger E-Stoffe im Körper. Macht aber natürlich Mühe. Kann aber Spaß machen, wenn man sich bspw. mal erlaubt ein paar Gewürze von guter Qualität zuzulegen, z.B. Bremer Gewürzhandel und Konsorten. Die Kosten unterscheiden sich nur wenig vom Supermarktkram aber die Qualität ist x-mal besser.
Es geht ja immer irgendwie und irgendwo um den Kick. Man muss also schauen, wo man den hernimmt. Und am geldbeutelschonendsten gehts bei Gewürzen los. Vanille derzeit mal ausgenommen.

Und auch mal die Haxen bewegen. Unsere Körper sind fürs Rumhocken etc. nicht gemacht. Sport, Kampfkunst etc..
Gibt auf YT auch Übungen für zu Hause.
Insofern man dem inneren Schweinehund das Maul stopfen kann .

Good Luck
Xylit macht so nen ekligen Pelz im Mund wie Cola Light :/
  Top
"Autor"  
Nutzer: Karlot
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.03.2018
Anzahl Nachrichten: 30

geschrieben am: 05.07.2018    um 12:20 Uhr   
... Obst?!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Karlot
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.03.2018
Anzahl Nachrichten: 30

geschrieben am: 09.07.2018    um 11:53 Uhr   
Geröstete Nüsse sind auch mega - geröstete Haselnüsse und einen Löffel Backkakao und einen Löffel Kokosfett ;) = Nutella
  Top
"Autor"  
Nutzer: Goof
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2004
Anzahl Nachrichten: 561

geschrieben am: 04.06.2019    um 20:59 Uhr   
Ein ehemaliger Klassenkamerad von mir sagt immer, dass das Hungergefühl erst nach 20 Minuten abflachen würde.

Gute Einrichtung was kann man in 20 Minuten alles wegessen, sofern man vorher für die richtige Greifbarkeit gesorgt hat.

Allerdings hat er insofern recht, wenn ich zuerst mit einem kleinen Olivenbrot, Ciabatta, ect. starte ein Päuschen einlege um für die nächste Runde Besteck und Teller wechsele und auch hier auf etwas wie einen Salat zrückgreife, nun kommt wieder das Wegräumritual und dann den wie ich finde viel zu kleinen Brownie mir vornehme ist der
- genau genommen - nicht mehr ganz so klein.

Um ganz ehrlich zu sein, diese Taktik entspricht überhaupt nicht meinem normalen Verhaltenschema, aber allmählich funktioniert auch das reduzieren des Gewichts.

Gruß der

Goof
  Top
"Autor"  
Nutzer: Karlot
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.03.2018
Anzahl Nachrichten: 30

geschrieben am: 20.06.2019    um 10:01 Uhr   
Oder ein Smoothie! =)
Hab mir letztes Jahr mal einen Mixer geleistet und das war wirklich eine Investition die es wert war
  Top