Auf den Beitrag: (ID: 1184863) sind "0" Antworten eingegangen (Gelesen: 62 Mal).
"Autor"

Gefallener Stern

Nutzer: Fantom
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 18.06.2001
Anzahl Nachrichten: 17

geschrieben am: 06.10.2018    um 00:51 Uhr   
Von dunkler Nacht umhüllt,
bleibt tief im Herzen verborgen,
was jene vom Tageslicht geblendet,
niemals sehen werden.

Traurige Augen zu den Sternen blicken,
an diese Welt gebunden, sich einen Platz am Himmel wünschend.
Einst strahlend hell, nun fast erloschen,
gefallener Stern, verloren in dieser kalten dunklen Welt.

Früher selbst ein helles Licht,
scheust Du nun die grelle Sonn.
Nur des Nachts findest Du Frieden,
wenn der Mond Dich sanft umschmeichelt.

Umgeben von Menschen und doch so allein,
Füllt sich Dein Herz mit Sehnsucht.
Sehnsucht nach dem einen Ort den Du niemals finden wirst.
Und dennoch zieht es Nacht für Nacht Dein Herz dort hin.

Darum wirf ab all den Kummer,
wirf ab all den Schmerz.
Befreie Dein Herz und lass es wieder strahlen,
heller als je zuvor.

Kehre zurück ans Firmament und leuchte für all jene,
die in dieser Welt vergebens ein Licht im Dunkel suchen.
Flieg in die Nacht und nimm ihr den Schrecken.
Schenke jenen Hoffnung die ohne Dich verloren wären.

Flieg kleiner Stern, flieg in die Nacht…


By Fantom
  Top