Auf den Beitrag: (ID: 1185313) sind "1" Antworten eingegangen (Gelesen: 20 Mal).
"Autor"

Verbohrter Chef nervt -.-

Nutzer: Haskell
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2018
Anzahl Nachrichten: 16

geschrieben am: 12.08.2019    um 09:08 Uhr   
Hey,
ich bin heute mit meinem Chef aneinandergeraten. Bei uns auf dem Gelände wird bald gebaut, wir brauchen ein zusätzliches Lager. Ich habe versucht ihm klarzumachen, dass es dadurch auch zu Behinderungen bei uns im Betriebsablauf kommen könnte, davon wollte er aber nichts hören. Dann habe ich auch gesagt, dass ich es gut fände wenn wir Überwachungskameras hätten, hier in Berlin sind schließlich viele schmierige Gestalten unterwegs und eine Baustelle zieht immer Diebe an!
Deswegen ist er aber richtig sauer geworden, er sei Berliner und die Berliner seien sehr ehrliche Leute blablablablaundsoweiter...
Wie kann man nur so verbohrt sein????
  Top
"Autor"  
Nutzer: Pinguin90
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.03.2018
Anzahl Nachrichten: 18

geschrieben am: 13.08.2019    um 10:04 Uhr   
Mein lieber Haskell,
das ist nun mal das Los von uns Angestellten: Spielball der arroganten Chefs, die immer denken sie wüssten alles besser, massig Fehler machen und am Ende uns verantwortlich machen, obwohl wir sie davor gewarnt haben. Damit müssen wir wohl leben.

Finde es fast schon fahrlässig, dass dein Chef meint, es würde alles gut gehen. Du hast ja ganz Recht, so eine Baustelle sollte nicht unbewacht bleiben. Da sollte man meiner Meinung nach einen Sicherheitsdienst engagieren. Schau mal, hier gibt es Baustellenbewachung Berlin, die scheinen sich unter anderem darauf spezialisiert zu haben: Link

Aber gut, mehr als es deinem Chef sagen kannst du sowieso nicht machen. Entweder er sieht es ein oder nicht. Nur leider wirst du dich darauf gefasst machen müssen, dass er dir Vorwürfe macht, wenn am Ende etwas schief läuft. Logo, wer würde es nicht ausnutzen, wenn er immer jemand anderen beschuldigen kann.
  Top