Auf den Beitrag: (ID: 741973) sind "11" Antworten eingegangen (Gelesen: 1029 Mal).
"Autor"

Der 11. September - eine Verschwörung?

Nutzer: inasc
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 13.02.2002
Anzahl Nachrichten: 341

geschrieben am: 14.03.2005    um 16:59 Uhr   
Am Morgen des 11. September 2001 entführten 19 arabische Terroristen vier Passagierflugzeuge um damit die Zentren der US-amerikanischen Macht zu attackieren. Die erste dieser Maschinen raste um 08:46 Uhr in den Nordturm, die zweite ca. 15 Minuten später in den Südturm des World Trade Centers. Die dritte Maschine schlug um 9:38 Uhr in das militärische Kommandozentrum, das Pentagon, ein. Die vierte stürzte in Pennsylvenia ab - ohne ihr Ziel zu treffen. Der Drahtzieher dieses in der Geschichte beispiellosen Terrorakts: Osama Bin Laden.

So weit die offizielle Darstellung. Doch die Beweise hierfür ist die amerikanische Regierung bis zum heutigen Tage zu großen Teilen schuldig geblieben und es existieren noch eine Vielzahl unbeantworteter Fragen. Warum tut sich die amerikanische Regierung mit der Aufklärung der Anschläge so schwer?

...
...

Das Pentagon

Das wohl best bewachteste Gebäude der Welt - und trotzdem konnte es scheinbar ohne jegliche Gegenwehr attackiert werden. Laut Verteidigungsministerium kam die Maschine von Norden, flog eine Schleife (Bild 3) und raste dann im Tiefflug auf den gerade erst renovierten Teil des Pentagons zu. (Bild 4)

Nachdem das Flugzeug auf den äußeren Gebäudering traf, durchschlug es noch zwei weitere Ringe um am Ende am letzten ein ca. 1.80m großes Loch zu hinterlassen. (Bild 5)

Das Pentagon besitzt ein Luftabwehrsystem mit dem Flugzeuge problemlos abgeschossen werden können. Das gilt aber wie gesagt für Flugzeuge, nicht für andere Geschosse. Den Verdacht dass, in das Pentagon kein Flugzeug sondern ein ein Geschoss eingeschlagen habe, äußerte als erster der französische Politologe Thierry Meyssan.

Wie schon in Shanksville löste sich auch hier das Flugzeug in Luft auf, das heisst, es wurde pulverisiert, wie das Verteidigungsministerium erklären ließ. Tatsächlich tut man sich äußerst schwer auf den Bildern des Unglücks identifizierbare Flugzeugtrümmer zu erkennen. Auch auf den Bildern, die das Innere des zerstörten Gebäudeteils zeigen, kann man nichts erkennen, was auf ein Flugzeug hindeuten könnte. Selbst beim Absturz einer gerade gestarteten 747 in einem Wohngebiet von Amsterdam im Oktober 1992 konnten Wrackteile und Leichen geborgen werden. Auch am Unglücksort in New York am WTC stolperte man förmlich über Wrackteile der eingeschlagenen Flugzeuge. Dass sich Flugzeuge einfach pulverisieren, klingt eher nach politisch motivierter Märchenstunde als nach einer einleuchtenden Erklärung.

_________________________________________________________
_________________________________________________________

Das ist ein Thema, mit dem wir uns gerade im Englisch-Unterricht beschäftigen, und ich hab mal versucht, einen Artikel zu finden, in dem alle Details betrachtet werden, von denen ich gehört habe.
Der obere Text ist ein Auszug, der ganze Artikel mit den Bildern ist auf der Seite

Link

zu finden.

Ich würd mal gern Meinungen hören, weil ich hier noch keinen Beitrag zu diesem Thema gefunden habe.

Das ganze ist nicht emotional betrachtet, sondern ruht allein auf Fakten.

Ein weiterer Artikel auf

Link
Geändert am 14.03.2005 um 17:05 Uhr von inasc
Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.
  Top
"Autor"  
Nutzer: VirtualVoretex
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.09.2004
Anzahl Nachrichten: 179

geschrieben am: 14.03.2005    um 17:43 Uhr   
den artikel von Eric Hufschmid kenn ich auch. es gibt viele ungereimtheiten die auf eine verschwörung hindeuten wie zum beispiel die außergewöhnlich leeren flugzeuge mit durchschnittlich weniger als 1/4 belegten sitzplätzen.


[zitat]Das ganze ist nicht emotional betrachtet, sondern ruht allein auf Fakten. [/zitat]

hmz... aber es könnte trotzdem alles auf dummen zufällen beruhen; deswegen kann ich es nicht nachvollziehen wenn überall das wort [rot][b]verschwörung[/rot][/b] dick angekreidet wird. objektiv ist das schon lange nicht mehr!

...
denn noch ist nichts bewiesen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: smogman
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 220

geschrieben am: 14.03.2005    um 18:55 Uhr   
ich habe mehrere bücher zum thema gelesen in denen noch viele weitere fakten stehen, die für eine verschwörungstheorie sprechen:
so wurde das world trade center beispielsweise im august für mehrere milliarden us-dollar versichert, des weiteren befanden sich von den zehn tausenden höher besoldeten angestellten nur sehr wenige zur entsprechenden uhrzeit im gebäude, und so weiter
in sachen pentagon kenn ich mich leider nich so aus
aber über diese themen könnte man sich tagelang streiten und die abstrusesten theorien aufstellen, letztendlich kann man sich nie sicher sein wer recht hat und wer nicht: doch eines ist sicher, die medien werden mehr und mehr manipuliert, selbst so angesehene nachrichtensender wie ntv oder n24 (dafür gibt es eindeutige beweise, die leider nur schwer an die öffentlichkeit dringen-->ja wie auch, die medien werden sich kaum selbst zur blöße stelle))
  Top
"Autor"  
Nutzer: Biro
Status: CF-Team
Post schicken
Registriert seit: 02.07.2004
Anzahl Nachrichten: 6905

geschrieben am: 15.03.2005    um 00:33 Uhr   
ich denke zwar auch, dass vieles verschwiegen wurde und beschönigt wurde, aber für Konspirationstheorien sieht man meist mehr als da ist.
´¨)
¸.·´¸.·´¨) ¸.·*¨)
(¸.·´ (¸.·´ .·´
.·´ ¸.·*`
(¸.·´
  Top
"Autor"  
Nutzer: Kleine29
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 13.09.2004
Anzahl Nachrichten: 186

geschrieben am: 26.03.2005    um 12:52 Uhr   
[schwarz][i]Also.. ich hab da meine eigene Theorie.. und fragt mich bitte nicht nach Beweisen.. Sie werden nie rauskommen, wenn es sie wirklich geben sollte..
Meine Theorie ist, daß Bush auf jeden Fall seine Finger mit ihm Spiel hatte.. Unter anderem war es doch das perfekte Alibi, dagegensteuern zu "dürfen"..um mal ein "Kriegchen" anfangen zu dürfen..
Ich muß sagen..dieser Typ kotzt mich einfach nur an...
Und ich sage, das auch aus gutem Grund..
Nennt es weibliche Intuition..keine Ahnung.. aber er hat wohl noch viel mehr seine Finger mit in irgendwelchen Sachen, wo keiner eigentlich dran denkt..

P.S.: Und daß diese Scheiße genau an meinem Geburtstag passiert ist, nehme ich immernoch übel..
  Top
"Autor"  
Nutzer: smogman
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.01.2000
Anzahl Nachrichten: 220

geschrieben am: 26.03.2005    um 16:23 Uhr   
siehe verbindung george bush <--> skull & bones
Geändert am 26.03.2005 um 20:15 Uhr von smogman
  Top
"Autor"  
Nutzer: McCannabis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2002
Anzahl Nachrichten: 260

geschrieben am: 03.06.2005    um 19:52 Uhr   
im arsch...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hosenbisla
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2005
Anzahl Nachrichten: 126

geschrieben am: 14.06.2005    um 20:40 Uhr   
Hmm meine mutter hat mal nen buch ueber verschwoerungs sachen gelesen und mir von erzaehlt . und es gibt so viele verschwoerungen auf dieser welt die so viel warscheinlicher sind die keinen menschen interresieren . nur diese volkommen realitaetsfremden werden wahrgenommen ^^ ... naja wems freude macht
--- Die Welt stinkt , aber ich stinke staerker ---
--- Um das Mark des lebens aufzusaugen muss man dem leben erst einmal die knochen brechen ----
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Nunu
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.07.2005
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 15.07.2005    um 16:17 Uhr   
Sobald jemand hört "Bomben" heisst es gleich Islamische Terroristen. das ist total unfair und verallgemeinert total ich finde so etwas nicht richtig. wer die Religion nicht kennt und sich nicht mit ihr beschäftigt hat sollte nicht gleich seinen Senf dazu abgegen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: JayK
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.06.2001
Anzahl Nachrichten: 473

geschrieben am: 15.07.2005    um 18:05 Uhr   
@Nunu: es ist aber normal das es so gesagt wird ;-a weil viele von den sowas gemacht haben ist doch genauso wie mit den deutschen. Nur weil mal so ein Hilter gabs heißt es für Türken amis franzosen russen usw. wenn wir ein ausländer angenommen nicht mögen das wir nazis sind und das stimmt ja auch nicht.

bye Jay
  Top
"Autor"  
Nutzer: McCannabis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2002
Anzahl Nachrichten: 260

geschrieben am: 31.10.2005    um 10:48 Uhr   
och ne ja des stimmt nicht was du da als letztes gesagt hattest...
  Top
"Autor"  
Nutzer: McCannabis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2002
Anzahl Nachrichten: 260

geschrieben am: 01.11.2005    um 11:57 Uhr   
also des problem ist das keiner die lust hat den stuss zu widerlegen...

wichtig ist nicht ob sondern wer...

und da es immer die gleichen sind kann mcih dein beitrag eben nicht zum staunen bringen...
  Top