Auf den Beitrag: (ID: 1031933) sind "27" Antworten eingegangen (Gelesen: 1164 Mal).
"Autor"

Amokläufer von Berlin

Nutzer: mrs_pavus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2005
Anzahl Nachrichten: 171

geschrieben am: 28.05.2006    um 00:02 Uhr   
Als wenn die Rassistischen übergriffe nicht schon genug wären jetzt auch noch das in berlin... ihr habt sicher alle davon gehört...Und dann noch die nachricht "einer der ersten opfer ist HIV Positiv... als wenn das an sich nicht schon schlimm genug wäre... jetzt auch noch mit der angst 4 wochen lang leben 'hab ich mich angesteckt oder nicht' ...
Ich find das total krass vorallem der kerl ist er 16 ich mein wie soll das weitergehen... bald schon 10 jährige die so austicken das doch überhaupt nicht mehr normal. Aber wie dagegen angehen man sieht es dennen ja nicht an steht ja nich auf der stirn geschrieben?!
Ich find es nicht nur krass sondern auch beängstigend ich mein man kann ja noch nicht mal auf ne eröffnungsfeier von nem neuen Bhf gehen (oder in die schule wie schon vorhergehende ereignisse) Kann man sich überhaupt noch auf die straße wagen... ich finde nach der aktion nicht wirklich.
Was mich dann auch noch nervt sind die komentare 'und das vor der WM' ich mein Hallo! wenn es nicht vor der WM gewesen wäre wäre es denn halb so schlimm?! Nee also das find ich dann immer überflüssig...
Naja wollt das mal loswerden, lag mir den ganzen tag schon auf der seele
Bin mal gespannt wie ihr darüber denkt viel spaß

~ﻻ~ẼϊпF'ǻςĦ~īĊħ~ﻻ~
  TopZuletzt geändert am: 28.05.2006 um 00:28 Uhr von mrs_pavus
"Autor"  
Nutzer: Da-rin
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.11.2004
Anzahl Nachrichten: 219

geschrieben am: 28.05.2006    um 00:46 Uhr   
hallo.. also hich kann zwar kaum noch schreiebnen aber ich wollte ja hierrein chreiben alo mach ich das auch .. ich hatte auch mal die befürchtung HIV zu ham, falls ich das alles riohctig verstandne hab so hihi xD Naa, wayne.. ich lass es lieber, kann grasd eh nich schrieben..
Adolf H... dem sein Bart ist einer von besond'rer Art.
Kinder, da ist etwas faul; so ein kleiner Bart und so ein großes Maul.
[Berthold Brecht]
  Top
"Autor"  
Nutzer: DerUltimative*
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.04.2006
Anzahl Nachrichten: 45

geschrieben am: 28.05.2006    um 01:11 Uhr   
also wenn ich son typ auf der strasse seh bin ich verschwunden ganz klare sache, naja gins ni viel zu reden die typen sind halt krank keine frage, hoffe das die Politik sich ma damit befasst sonst wird das nix mit schönen Deutschland




MFG: Chri$$i
!-!nothing!-!

Time For GolD o=(:::::::>
  TopZuletzt geändert am: 28.05.2006 um 01:13 Uhr von DerUltimative*
"Autor"  
Nutzer: mrs_pavus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2005
Anzahl Nachrichten: 171

geschrieben am: 28.05.2006    um 01:18 Uhr   
ich hoff auch das die politik ma was macht ... ich kann nicht verstehen warum die dann weniger "strafe" bekommen ... gut sind jugendliche aber es änderd nix an der tat
~ﻻ~ẼϊпF'ǻςĦ~īĊħ~ﻻ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: 1FCLOKLeipzig
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 10.02.2005
Anzahl Nachrichten: 731

geschrieben am: 28.05.2006    um 11:04 Uhr   
wenn jetzt schon sowas passiert was passiert dann wärend der wm
Helden leben lange doch legenden sterben nie
es lebe der FCL
keiner wird es wagen keiner wird es wagen unsern FCL zu schlagen

wer eine dose RedBull kauft zerstört den Fußball destroy RedBull

ich bin dafür verantwortlich was ich sage aber nicht wie ihr es versteht^^
Frieden ist nicht alles aber ohne frieden ist alles nichts


  Top
"Autor"  
Nutzer: diedforyou
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.01.2005
Anzahl Nachrichten: 227

geschrieben am: 28.05.2006    um 18:22 Uhr   
also das ist wirklich erschreckend und langsam kann man sich wohl wirklich nicht mehr auf die straße trauen....zu diesem thema hab ich auch kommentare gehört von wegen:ich wär zu dem gegangen und hätt das gleiche mit dem gemacht usw.solche kommentare find ich total belanglos weil das solche leute sind die als erstes weg rennen und wie auch bekannt ist er ja nicht auf kleine kinder oder sowas zugegangen sonder alles was ihm in den weg kam.Dazu noch hat er ja bei der polizei ausgesagt das er sich an nichts mehr erinnern kann,was ich auch heftig finde wenns stimmt,was ich mal denke.und dazu das die opfer 4wochen warten müssten...mhz ich hab heute in den nachrichten was von einem halben jahr gehört und das würd mich persönlich schon umbringen die möglichkeit infiziert zu sein.


died
~Jeder Kopf hat seine eigene Welt~
  Top
"Autor"  
Nutzer: ellen24
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.03.2006
Anzahl Nachrichten: 27

geschrieben am: 28.05.2006    um 19:01 Uhr   
also ich als berlinerin wollt auch mal meinen teil dazu sagen... ich finds auch ganz schön heftig was da passiert ist und wie mir mein vater heute sagte haben sich wohl noch mehr opfer des täters gemeldet, heist die zahl steigt von 26 oder 28 glaube auf 32, das allein nur durch die nachricht das "eins der ersten opfer hiv infiziert" ist. zudem gehe ich mal davon aus, und da sind die politiker ja im moment sehr schnell drin , das diese gegend wegen der wm wohl eine no-go-area wird da dies nu passiert ist auch wenn es nix mit der wm zu tun hat. desweiteren hoffe ich abba darauf das die politiker vllt nu doch mal aufwachen und sich um einige stadtteile berlins mal etwas mehr kümmern wie z.b. neukölln, (der täter kam daher) und dieser teil berlins ist eh schon ziemlich verrufen. auch hoffe ich das endlich mal mehr für die jugend getan wird und diese nicht weiter abrutscht!!!

naja ok, das warŽs erstmal ...


baba sagt ellen
~auch freunde können feinde sein!!~

  Top
"Autor"  
Nutzer: TylerD
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.05.2006
Anzahl Nachrichten: 4

geschrieben am: 28.05.2006    um 21:06 Uhr   
ach, jetzt macht euch doch nicht ins höschen. wie oft kommt denn sowas tatsächlich vor?

das sind eben kollateralschäden einer jeden gesellschaft
  Top
"Autor"  
Nutzer: scorpion44
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2005
Anzahl Nachrichten: 963

geschrieben am: 28.05.2006    um 21:26 Uhr   
Ich finde, man sollte ihn in eine psychiatrische Klinik einweisen. Der scheint ja wirklich massive Probleme zu haben, so wie der durchgedreht ist.
Die HIV-Infizierung halt ich in diesem Fall noch für das kleinere Übel, wenn auf einen eingestochen wurde, dann sollte man erst mal froh sein, überhaupt noch zu leben.
C'est tout bête!

GRSMSUU
  Top
"Autor"  
Nutzer: ThereAndBack
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.01.2006
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 28.05.2006    um 21:34 Uhr   
Zitat von: scorpion44
Ich finde, man sollte ihn in eine psychiatrische Klinik einweisen. Der scheint ja wirklich massive Probleme zu haben, so wie der durchgedreht ist.
Die HIV-Infizierung halt ich in diesem Fall noch für das kleinere Übel, wenn auf einen eingestochen wurde, dann sollte man erst mal froh sein, überhaupt noch zu leben.
er war alkoholisiert... und alkohol macht ja bekanntlich mut... ("sich mut ansaufen") also hatte er schon vorher irgendwelche gewaltphantasien, und hat sich erst getraut diese durchzusetzen als er etwas getrunken hatte.
und: wenn ich die wahl hätte: ich würde lieber gleich sterben als zu wissen, dass mich eine unbesiegbare krankheit mein ganzes leben lang begleitet an der ich irgendwann qualvoll zu grunde gehen werde!
  Top
"Autor"  
Nutzer: scorpion44
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2005
Anzahl Nachrichten: 963

geschrieben am: 28.05.2006    um 22:10 Uhr   
Das hängt dann allerdings mit der jeweiligen Lebenseinstellung zusammen. Bei mir wäre es umgekehrt.
Das ist mir schon klar, dass er betrunken war. Aber was hat das jetzt damit zu tun, dass ich der Meinung bin, man sollte ihn in eine psychiatrische Klinik einweisen?
C'est tout bête!

GRSMSUU
  Top
"Autor"  
Nutzer: mrs_pavus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2005
Anzahl Nachrichten: 171

geschrieben am: 28.05.2006    um 22:31 Uhr   
Zitat von: TylerD
ach, jetzt macht euch doch nicht ins höschen. wie oft kommt denn sowas tatsächlich vor?

das sind eben kollateralschäden einer jeden gesellschaft
Sry aber die Aussage find ich grad daneben... ich mein gut wenn man den fall vergleichen will wird man nix finden aber es geht ja auch schon dadrum überhaupt bedroht zu werden... Und das hat grade in letzter zeit sehr zu genommen (siehe z.b. auch den fall der 13 jährigen die getötet wurde wegen eines mp3 players)
Es ist einfach erschreckend wenn man schon bei 14 jährigen denken muss die einem auf der straße engegenkommen 'Was schlummert wohl in dem'
~ﻻ~ẼϊпF'ǻςĦ~īĊħ~ﻻ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: ThereAndBack
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.01.2006
Anzahl Nachrichten: 36

geschrieben am: 28.05.2006    um 22:42 Uhr   
Zitat von: scorpion44
Das hängt dann allerdings mit der jeweiligen Lebenseinstellung zusammen. Bei mir wäre es umgekehrt.
Das ist mir schon klar, dass er betrunken war. Aber was hat das jetzt damit zu tun, dass ich der Meinung bin, man sollte ihn in eine psychiatrische Klinik einweisen?
es ging mir dadrum, dass das bei ziemlich vielen personen der fall sein könnte.. klar kann man den einen nun in die anstalt einweisen lassen, aber bringt das was für die breite masse? zemlich viele haben solche gewaltvorstellungen etc.. ach egal... klar gehört der in ne anstalt, aber das tun dann viele andere auch..
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Anima
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.09.2003
Anzahl Nachrichten: 206

geschrieben am: 29.05.2006    um 11:50 Uhr   

Bevor es zu soetwas kommt, gibt es immer Auslöser.
Ich möchte das überhaupt nicht schön redenn, wenn ein Mensch einem anderem Menschen irgend einen Schaden zufügt oder über dessen Leben entscheidet, denn damit kommen meine Gedanken nicht überein, aber: alle schreien immer wieder das man hier und dort nicht mehr sicher ist, weil überall psychopaten rumlaufen. Klar gibt es Menschen die von Geburt an ein Psychisches Problem haben, aber das ist eher der Ausnahmefall, meistens hat das alles seine Gründe, es ist doch wohl kein Wunder das ein Mensch der sich vielleicht ungeliebt fühlt, jeden Tag von unserem intelligentem Schulsystem und den ach so schlauen übercoolen oberflächlichen Menschenwesen darin gebrauch machen kann, irgendwann einfach austickt?
Einige Menschen werden auch Missbraucht oder sonstiges, stellt euch vor, das soll es auch geben und nicht jeder ist so stark, dass er sowas aushält- sich darüber zu beschweren wie schrecklich diese Psychos doch sind, ist wohl am Ende sowieso egal, denn dann ist es einfach zuspät. Sowas kann man versuchen vorzubeugen, was keine 100% Sicherheit gibt, aber man kann auf die Menschen zugehen und aufpassen was man sagt, denn ich denke jeder von uns war mal grundlos unhöflich und sehr abweisend zu einem anderem Menschen, sowas kann ein Punkt sein, ein Punkt an dem es für diesen Menschen alles zuviel wird und er beschließt es der Gesellschaft oder den Menschen um sich, heim zu zahlen.
Sich für die Menschen um sich, zu interessieren und nicht immer mit ignoranz und arroganz reagieren, wäre vielleicht schon mal ein erster Schritt.
Ich sehe was, was Du nicht siehst
Und das bin Ich.
  Top
"Autor"  
Nutzer: mrs_pavus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2005
Anzahl Nachrichten: 171

geschrieben am: 29.05.2006    um 13:44 Uhr   
Klar wäre das ein schritt in die richtige richtung ... aber das wir nie komplet aufhören ... leider ... aber das is so gut wie unmöglich das alle so auf ihre mitmenschen eingehen... es gibt immer wieder die ausnahmen die es toll finden auf andere rumzuhacken
~ﻻ~ẼϊпF'ǻςĦ~īĊħ~ﻻ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Putsch_SDT
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.04.2006
Anzahl Nachrichten: 75

geschrieben am: 29.05.2006    um 17:21 Uhr   
hast recht. heutzutage kann es einen an jedem öffentlichen ort erwischen!

die armen leute müssen jetzt wochenlang angst vor aids haben. und das ist ne panische angst. todesangst. auch wenn das risiko bloß gering ist. es kann trotzdem sein!

es wird echt immer schlimmer!
bin mir sicher dieser 16 jährige hat nen ganz schönen schaden, was seine tat natürlich nicht entschuldigt.
im grunde kann er sich schon fast selber umbringen. auch wenn er noch nicht ganz gestört ist, dieses verbrechen wird ihm sein leben lang nachhängen!
  Top
"Autor"  
Nutzer: scorpion44
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2005
Anzahl Nachrichten: 963

geschrieben am: 29.05.2006    um 18:26 Uhr   
Zitat von: ThereAndBack
es ging mir dadrum, dass das bei ziemlich vielen personen der fall sein könnte.. klar kann man den einen nun in die anstalt einweisen lassen, aber bringt das was für die breite masse? zemlich viele haben solche gewaltvorstellungen etc.. ach egal... klar gehört der in ne anstalt, aber das tun dann viele andere auch..

So habe ich das keinesfalls gesagt. Es geht mir nicht um die breite Masse, es geht mir (vor allem) um diesen einen Jugendlichen. Er hat Hilfe nötig, und nur, weil es noch zig andere Menschen gibt, die Gewaltphantasien haben, heißt das ja nicht, dass man ihm nicht helfen sollte.
Das war kein "Mein-Gott-ein-Killer-der-gehört-in-die-Anstalt-und-für-den-Rest-seines-Lebens-weggesperrt-Schrei" von mir. Klar, er kann, wie er gezeigt hat, gefärlich werden. Trotzdem ist er ein Mensch, der das Recht darauf hat, dass ihm geholfen wird. Dass dann doch wieder andere meinen, Leute abstechen zu müssen, dafür kann ein einzelner nichts. Ich verurteile ihn nicht, weil er das gemacht habe, ich sage: Gebt ihm eine Chance.
C'est tout bête!

GRSMSUU
  Top
"Autor"  
Nutzer: mrs_pavus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2005
Anzahl Nachrichten: 171

geschrieben am: 30.05.2006    um 13:18 Uhr   
Gerade gehört die opferzahl ist auf 41 gestiegen boah ey ... is dem kerl eigendlich bewusst was er da angerichtet hat
~ﻻ~ẼϊпF'ǻςĦ~īĊħ~ﻻ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hosenbisla
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2005
Anzahl Nachrichten: 126

geschrieben am: 30.05.2006    um 15:33 Uhr   
... der typ war nicht nur besoffen , der hat auch irgend ein schmerzmittel genommen dass aeuserst aggresiv macht ...

und auserdem von einem amoklauf zu sprechen halt ich irgendwie fuer uebertrieben ... ich verbinde das mit leute toeten ... das war ein ausbruch extremer gewallt , verstaerkt durch diese droge , verursacht dur soziale schwierigkeiten ... naja ...
... zu dem thema aids ... hab gehoert dass die warscheinlichkeit mit all den meoglichkeiten die man da hat , dass einzudaemmen , richtig zu erkranken irgendwo um 1% rum liegt ... und sie muessen nich nur wochen sondern ein halbes jahr warten um das 100% sichere ergebnis zu bekommen ....
Dann zum thema : man is nirgends mehr sicher .

Das is doch zimlich uebertrieben , ich glaueb heir wurde auch die rechte gewallt gennant ... die ist soweit ich weis sogar ruecklaufig ... gewalt allgemein zwar nich aber naja ... auserdem denke ich nicht dass die gewalt in diesem drastischem mase gestiegen ist wie es einem vorkommt , dass ist einfach nur das bild das man bekommt weil die medien hier immer mehr drauf rumreiten ... is fast schon so wie in amerika ... und ich glaube dass die nachrichtenkulur dort fuer die uebermaesige gewalt zustaendig ist ... weil dadurch einfach diese angst geschuert wird dass man ja ueberall erstochen oder sonst was werden kann ... naja ... und wenn man angst hat wird man meist auch sensibler fuer einfluesse und tickt schneller aus und ach ja ... was nicht alles


ach und was ich noch sehr interresant finde ... amoklaufer sind kein ding der moderne ... gibt berichte bis zurueck ins mittelalter von amoklaufern und man geht davon aus dass diese veranlagung einfach bei einem gewissen prozentsatz der maennlichen bevoelkerung zwischen 16-21 vorhanden is ... dagegen kann man wol nix machen ... also find ich das auch recht ... abenteuerlich vor so etwas angst zu haben immerhin ist wol jede andere todesart warscheinlicher als sowas und dennoch hat kaum einer staendig angst wenn er raus geht oder sonst was macht ...

also lasst euch net so aufregen und uebersensibiisieren ... das hilft nicht viel ; ) , man muss sicher was gegen gewalt tun aber gegen diese aueserst extremen auslaeufer denke ich kann man relativ wenig machen ...
--- Die Welt stinkt , aber ich stinke staerker ---
--- Um das Mark des lebens aufzusaugen muss man dem leben erst einmal die knochen brechen ----
  Top
"Autor"  
Nutzer: mrs_pavus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.01.2005
Anzahl Nachrichten: 171

geschrieben am: 30.05.2006    um 19:14 Uhr   
Zitat von: Hosenbisla
... der typ war nicht nur besoffen , der hat auch irgend ein schmerzmittel genommen dass aeuserst aggresiv macht ...

Hört sich so an als würdest du durch diese tatsache seine tat enschuldigen bzw rechtfertigen wollen (kann auch sein das ich dich falsch verstehe)
Zu deiner definition 'Amoklauf' das ist ansichtsache. Ich finde das das schon ausreichend war.

Und zu deiner meinugn das es übertrieben ist angst zu haben ... das seh ich nicht so wie du ... es war ja nicht nur die rede von den ereignissen in berlin sondern auch altägliche gewalt... und das nimmt zu (bin ich der meinung) außerdem wer weiß was noch an gewalt passiert wird ja nicht alles in den nachrichten gezeigt
~ﻻ~ẼϊпF'ǻςĦ~īĊħ~ﻻ~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Hosenbisla
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.03.2005
Anzahl Nachrichten: 126

geschrieben am: 30.05.2006    um 19:30 Uhr   
Ich wette der es liegen welten zwischen dem prozentualen anstieg der gewalt und den berichten ueber gewalt in den medien ... und der anstieg in den medien ist sicher viel viel groesser , und der schuert diese angst ... und wie gesagt ... ich finde amerika da das beste beispiel ... solltest dir vieleicht mal bowling for columbine anschauen ... der einzige unterschied zwischen amerika und anderen laendern is , dass dort viel mehr angst in den medien geschuert wird und anscheinend kommt dadurch diese uebrmaesige gewalltbereitschaft ...

tja und es sind gerichtlich gesehen mildernde umstaende wenn er unter droge stand , so is das nunmal ... man weis halt nichtmehr was man tut ... er wird ja trozdem verurteilt aber mei ... es gibt halt nicht nur schwarz und weis , unschuldig und schuldig , gut und boese sondern viele viele abstufungen und zweige ... tja ... und ich finde unsere justiz macht das da an einigen stellen sehr gut , darunter auch die beruecksichtigung solcher umstaende ... sicherlich ist es unverantwortlich das er die drogen genommen hat und auch dass er diese tat begonnen hat aber man muss es dennoch beruecksichtigen ...

und was bringt dir deine angst wenn du raus gehst ... dass du dann aufmerksamer bist ? Ich weis ja nich ... es faellt auch nur der vom schwebebalken der angst davor hat runterzufallen ; ))) ... naja ...
--- Die Welt stinkt , aber ich stinke staerker ---
--- Um das Mark des lebens aufzusaugen muss man dem leben erst einmal die knochen brechen ----
  Top