Auf den Beitrag: (ID: 1058063) sind "49" Antworten eingegangen (Gelesen: 2279 Mal).
"Autor"

Licht aus heute

Nutzer: MC-Solaar
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2001
Anzahl Nachrichten: 2064

geschrieben am: 08.12.2007    um 10:46 Uhr   
Die Klimaschutz-Kooperation „Rettet unsere Erde“ von BILD, BUND, Greenpeace und WWF ruft gemeinsam mit Google und ProSieben am Samstag, den 8. Dezember 2007 zu einer deutschlandweiten Aktion auf: „Licht aus! Für unser Klima.“. Von 20 Uhr bis 20.05 Uhr sollen für fünf Minuten im ganzen Land die Lichter ausgeschaltet werden. Eine eindringliche Mahnung, die national und international zu mehr Klimaschutz aufruft.

Mit der Aktion „Licht aus! Für unser Klima.“ fordern die Kooperationspartner von „Rettet unsere Erde“, Google und ProSieben jeden Einzelnen zum Handeln auf. Zudem senden sie ein Zeichen an den zeitgleich stattfindenden Weltklimagipfel auf Bali, sich konsequent für bessere Klimaschutzmaßnahmen einzusetzen.

Mitmachen kann jeder: Alle Privathaushalte in Deutschland, aber auch Städte, Gemeinden, Unternehmen, Vereine und Organisationen. Die Teilnehmer können beispielsweise Fassaden-, Zimmer-, Landschafts- oder Weihnachtsbeleuchtungen abschalten. Für die Sicherheit notwendiges Licht, etwa Straßen- oder Notbeleuchtungen, bleibt natürlich eingeschaltet. ProSieben wird am 8. Dezember live über die Aktion berichten.


Quelle: Link

----------------------------------------------------------------------------------------------

Also ich persöhnlich halte es für nen gute Idee... und man wird auch net dran sterben mal für 5 min einfach alles aus zu machen...

sollten meiner meinung andere auch...
Gruß MC

Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: Branquignole
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.06.2006
Anzahl Nachrichten: 279

geschrieben am: 08.12.2007    um 12:01 Uhr   
Nee, dran sterben wird man sicherlich nicht. Aber von fünf Minuten Licht aus renkt sich unser Klima auch nicht von heute auf morgen ein; und das Schwachsinnige an solchen Aktionen ist, dass sich jeder hinterher einbildet, dass er jetzt was getan hat und für die nächsten drei Jahre kein schlechtes Gewissen haben muss.

Mal abgesehen davon halte ich die ganze "Unsere Winter werden wärmer, morgen geht die Welt unter"-Panikmache eh für reichlich übertrieben. Aber Entschuldigung, stimmt ja, wir rennen ja mit jeder Autofahrt offenen Auges noch mehr ins Verderben.
www.branquignole.de
  TopZuletzt geändert am: 08.12.2007 um 12:02 Uhr von Branquignole
"Autor"  
Nutzer: nizzl!
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.01.2006
Anzahl Nachrichten: 254

geschrieben am: 08.12.2007    um 12:03 Uhr   
Ansich ne feine sache ...

aber ich denk mir mal die leute werden sich denken
'andere dumme schalten das Licht aus, da kann meins ja an bleiben'



nja.
Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Dich sehen kann,
wann immer ich will.
  Top
"Autor"  
Nutzer: MC-Solaar
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2001
Anzahl Nachrichten: 2064

geschrieben am: 08.12.2007    um 12:08 Uhr   
Is scho richtig damit noch lange nichts getahen is für 5 minuten... es sollte aber manchen leuten zu denken geben... das mitm auto stimmt... vorallem wenn man solche schwachsinnige strecken von 5 min fährt zur tanke oder so für nen päckchen kippen...

Tja das denken mit sicherheit einige... das sind dann auch meistens die alle geräte im stand by modus laufen lassen und sich jedesmal wundern warum ich soviel strom bezahle... *g*
Gruß MC

Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: Branquignole
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.06.2006
Anzahl Nachrichten: 279

geschrieben am: 08.12.2007    um 12:20 Uhr   
Und es wird den Leuten ja auch noch nicht genug zu denken gegeben, nech?

Aber am besten machen wir es eh alle wie Leonardo di Caprio. Lasst uns den fünfhundertsten Dokumentarfilm über die schmelzenden Polkappen drehen - damit tun wir der Umwelt so viel Gutes! Das Schönste ist ja noch, dass wir das Geld verschwenden, dass wir genauso gut für den Klima-/Umweltschutz ausgeben könnten. Yay!
www.branquignole.de
  Top
"Autor"  
Nutzer: MC-Solaar
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2001
Anzahl Nachrichten: 2064

geschrieben am: 08.12.2007    um 12:31 Uhr   
Jup da haste recht... größtteil von der menscheit in deutschland interessiert sich sowieso null und nur nen kleiner teil macht mit...

Das die meisten Gelder verschwendet wird das stimmt wohl... aber bei einigen kommen wir ja auch nicht drum rum...

was ich eigentlich genauso schwachsinnige finde is geld ausgebene für neue militärische waffen... wofür bitte? Der nächste Krieg wird ja sowieso nur noch per knopfdruck entschieden... aber naja lassen wir es mal weil das gehört net zum thema
Gruß MC

Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: A_P
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 17.07.2006
Anzahl Nachrichten: 212

geschrieben am: 08.12.2007    um 14:05 Uhr   
Zitat von: Branquignole
Nee, dran sterben wird man sicherlich nicht. Aber von fünf Minuten Licht aus renkt sich unser Klima auch nicht von heute auf morgen ein; und das Schwachsinnige an solchen Aktionen ist, dass sich jeder hinterher einbildet, dass er jetzt was getan hat und für die nächsten drei Jahre kein schlechtes Gewissen haben muss.
Ich glaube du hast den Sinn der Aktion nicht ganz verstanden.

Es geht keinesfalls darum, das Klima "einzurenken", sondern ein Zeichen zu setzen!


Zum Leonardo: Das Geld mag verschwendet worden sein, aber einer der wenigen Wege etwas zu erreichen ist nunmal über die Medien!
Wenn du Garantie brauchst, kauf dir einen Fön!
  TopZuletzt geändert am: 08.12.2007 um 14:08 Uhr von A_P
"Autor"  
Nutzer: Branquignole
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 30.06.2006
Anzahl Nachrichten: 279

geschrieben am: 08.12.2007    um 14:30 Uhr   
Natürlich ist mir das klar, dass es darum geht, ein Zeichen zu setzen. Wie melodramatisch das wieder klingt. Aber so gut wie keiner wird was tun, außer in diesen fünf Minuten sein Licht auszuschalten. Toll, das hat dann super funktioniert.

Und ja, über die Medien kann man was erreichen, aber wir brauchen keine Unmengen von Dokumentarfilmen, zu dem Thema gibt es langsam genug. Dann gehen die Leute ins Kino, schauen sich die süßen Eisbären an, denken "Ach Gott, die armen, denen schmilzt ihr Lebensraum weg", und fahren mit dem Auto nach Hause.


Ich möchte ja nicht sagen, dass ich was gegen Klimaschutz habe - aber es fällt den Leuten reichlich spät auf, dass man da eventuell was machen sollte, und jetzt kommt alles total übertrieben. Oh nein, es ist fünf vor zwölf, rettet unsere Erde!
www.branquignole.de
  Top
"Autor"  
Nutzer: missy
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 17.08.2003
Anzahl Nachrichten: 1358

geschrieben am: 08.12.2007    um 14:59 Uhr   
is das net irgwie schlecht wenn alle gleichzeitig wieder das licht anmachen?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Crashoverwrite
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.01.2007
Anzahl Nachrichten: 75

geschrieben am: 08.12.2007    um 18:11 Uhr   
Und ich werde mitmachn:-ü.....









~ Lebendig kriegen sie uns nie, egal wie viel es sind
TOD oder FREIHEIT,
soll auf unserem Grabstein stehen~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gaz
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.09.2006
Anzahl Nachrichten: 648

geschrieben am: 08.12.2007    um 20:05 Uhr   
Krkr, meins is noch an. *kicher*
Is bestimmt allen aufgefallen, dass ihr Licht aus hattet. :D
  Top
"Autor"  
Nutzer: diedforyou
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.01.2005
Anzahl Nachrichten: 227

geschrieben am: 08.12.2007    um 20:11 Uhr   
es geht doch ums prinzip es is doch scheiß egal obs jemand bemerkt hat oder nich obs was bringt oder nich...
~Jeder Kopf hat seine eigene Welt~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gaz
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.09.2006
Anzahl Nachrichten: 648

geschrieben am: 08.12.2007    um 20:25 Uhr   
Nya wayne, ich hab den Beitrag grad erst gelesen, da war's 20:04.
War eh zu spät. xD
Außerdem Prinzip schön und gut..
Tolle Sache - aber nicht für mich.
Es wurde nie auf das Klima geachtet, jetzt springen auf einmal alle,
weil sie die Auswirkungen der ganzen Jahre Weltverschmutzung usw realisieren.
Nu isset eh zu spät.
Wir werden eh alle irgendwann sterben und ein Weltuntergang ist doch ein interessanter Tod. :D
Wie gesagt. Welt kaputt, das kann man eh nichtmehr ändern. Mutter Natur rächt sich endlich an den dummen Menschen. (^o^)//
  TopZuletzt geändert am: 08.12.2007 um 20:25 Uhr von Gaz
"Autor"  
Nutzer: MC-Solaar
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2001
Anzahl Nachrichten: 2064

geschrieben am: 08.12.2007    um 20:48 Uhr   
also ich hab mitgemacht

wie gesagt es sollte ein zeichen sein und es war ja auch nur die rede vom licht...
Gruß MC

Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wascator
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 23.02.2002
Anzahl Nachrichten: 1098

geschrieben am: 08.12.2007    um 22:37 Uhr   
Total sinnlose aktion.. kostete nur unnötig Geld. Dafür hätte man bestimmt 10.000 Energiesparleuchtmittel dort einbauen können ;)
angeblich hat das San Fransisco, Sydney und Paris auch schon gemacht.. Ich bin, was Medien und Nachrichten angeht in der Regel immer informiert. Aber ich habe noch NIE davon gehört, das die 3 Großstädte das auch schon gemacht haben. Wieso also sollte sich jemand dafür interessieren wenn ich Deutschland 300 Gebäude das Licht ausmachen wenn es dunkel ist? Tagsüber ist es sogar länger als nur 5 minuten aus!

Aber naja.. die Medienwirksamkeit in Deutschland ist ohnehin ein Thema für sich


PS: in der Regel werden Gebäude wie der Kölner Dom, das Brandenburger Tor mit sog. Metalldampflampen (HQI, HPI, HQL) beleuchtet. Ähnlich wie in Straßenbeleuchtung. Die brauchen einige Minuten bis sie auf Temperatur sind und richtig Licht bringen. Werden diese unter Volllast ausgeschaltet und in heißem zustand wieder eingeschaltet, können die kaputt gehen oder innerlich platzen. Und da in den Lampen Quecksilber ist, ist die Entsorgung eine weitaus größere Sauerei als 5 minuten normalem Strom zu erzeugen..
kam mir gerade in den Sinn..

wasc...
Glück kann man nicht mit Geld kaufen! Doch, das ist nur eine Lüge, die wir den Armen erzählen, damit sie nicht randalieren!

..Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebähren zu können..
  Top
"Autor"  
Nutzer: MC-Solaar
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.10.2001
Anzahl Nachrichten: 2064

geschrieben am: 09.12.2007    um 00:21 Uhr   
jup das is wohl wahr mit den birnen... die stoffe sind ja teils schon in normalen phosphor leuchten... die müssen ja auch zum sondermüll etc...

aber naja is ja eigentlich wurst wie die das gemacht haben... das mit den anderen städten habe ich allerdings auch nie mitbekommen...
Gruß MC

Link
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gh0sT
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.10.2005
Anzahl Nachrichten: 419

geschrieben am: 09.12.2007    um 13:31 Uhr   
China, Australien, die USA, Brasilien und Indien sind die größten Weltverschmutzer der Erde. Glaubt ihr wirklich, dass diese Aktion, außer einem "symbolischen" Wert, etwas gebracht hat? Klima und Klimaverschmutzung ist Länder übergreifend und somit ein internationales/globaes Problem. Schön, wenn Dtl sich so sehr für Unwelt einsetzt, aber wir allein erreichen da wenig. Auch eine nette Idee, dass es Protokolle wie Kyoto gibt, aber selbst da müssen/sollten alle mitmachen.

Zumal diese Aktion ein Schuss in den Ofen war und die Wahrscheinlickeit das es Sydney und San Fransisco getan haben ist sehr sehr gering.

=) Aber Tankboykott am 08.12 war ebenfalls eine tolle Idee *lach*


Bitte nicht füttern! Bissig!

Big Brother is watching you! - 1984
  Top
"Autor"  
Nutzer: Crashoverwrite
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.01.2007
Anzahl Nachrichten: 75

geschrieben am: 09.12.2007    um 13:39 Uhr   
Es fängt immer mit einem an....der sich gegen alle auflehnt und was verändern will









~ Lebendig kriegen sie uns nie, egal wie viel es sind
TOD oder FREIHEIT,
soll auf unserem Grabstein stehen~
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gh0sT
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.10.2005
Anzahl Nachrichten: 419

geschrieben am: 09.12.2007    um 13:41 Uhr   
Zitat von: Crashoverwrite
Es fängt immer mit einem an....der sich gegen alle auflehnt und was verändern will
Richtig, aber in diesem Fall nützt es wirklich sehr wenig, wenn die eine Person das Licht ausmacht ;)

Denn die Industrie muss begreifen, dass es falsch ist, was sie tun... und denen mit Moral zu kommen ist mehr als amüsant ^^


Bitte nicht füttern! Bissig!

Big Brother is watching you! - 1984
  Top
"Autor"  
Nutzer: A_P
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 17.07.2006
Anzahl Nachrichten: 212

geschrieben am: 09.12.2007    um 13:42 Uhr   
Zitat von: Branquignole
Aber so gut wie keiner wird was tun, außer in diesen fünf Minuten sein Licht auszuschalten. Toll, das hat dann super funktioniert.

Und ja, über die Medien kann man was erreichen, aber wir brauchen keine Unmengen von Dokumentarfilmen, zu dem Thema gibt es langsam genug. Dann gehen die Leute ins Kino, schauen sich die süßen Eisbären an, denken "Ach Gott, die armen, denen schmilzt ihr Lebensraum weg", und fahren mit dem Auto nach Hause.


Ich möchte ja nicht sagen, dass ich was gegen Klimaschutz habe - aber es fällt den Leuten reichlich spät auf, dass man da eventuell was machen sollte, und jetzt kommt alles total übertrieben. Oh nein, es ist fünf vor zwölf, rettet unsere Erde!
Ja, was sollen die Leute denn sonst machen?
Nicht mehr mit dem Auto zur Tankstelle fahren, um Zigaretten zu holen,
sondern laufen? Bringt deiner Meinung nach auch nichts!
Jeder kann seinen Teil machen.

Reichlich spät ist es, ja, aber vielleicht übertreibt man, weil jetzt wirklich etwas getan werden muss.

Liebe Grüße,
AP
Wenn du Garantie brauchst, kauf dir einen Fön!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Crashoverwrite
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.01.2007
Anzahl Nachrichten: 75

geschrieben am: 09.12.2007    um 13:45 Uhr   
Man könnte auch sagen der Tanker geht langsam unter und die Ratten versuchen ihre hässlichen Ärsche zu retten....









~ Lebendig kriegen sie uns nie, egal wie viel es sind
TOD oder FREIHEIT,
soll auf unserem Grabstein stehen~
  Top