Auf den Beitrag: (ID: 1024133) sind "46" Antworten eingegangen (Gelesen: 4777 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 27.10.2005    um 23:20 Uhr   
Ich bin zwar nicht der Beitragsautor, aber ich bitte irgendeinen Mod darum, diesen von Anfang an zum scheitern verurteilten Beitrag zu schließen, bevor noch mehr Papageien wie ChemieFan oder MendeMC hier reinkommen und uns an ihren geistigen Ergüsse teilhaben lassen.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Morlon
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.06.2005
Anzahl Nachrichten: 57

geschrieben am: 30.10.2005    um 18:05 Uhr   
Ich, als ossi, hab nur eine erfahrung mit wessis gemacht: meine Freundin. und die liebe ich über alles. Aber es stimmt schon, dass es heute noch differenzen zwischen ossis und wessis gibt, zum beispiel, dass die wessis stets dazu neigen, fremdwörter zu benutzen (das wurde statistisch nachgewiesen, und ich kann das nur bestätigen). Einerseits, um den ossis gegenüber "Überlegenheit" zu demonstrieren, aber auch sich selbst gegenüber.
Aber ich muss sagen, dass die wessis sicher ganz in ordnung sind, das eigentliche problem ist der westen selbst. die habens einfach besser dort, was finanzlage und arbeit angeht; und ich gebe offen zu, dass ich in der hinsicht neidisch bin. Hier im osten is ja auch nix los... . Wessis sind auhc nur menschen, genau wie ossis.
MfG Das Morlon

PS: bin ja mal gespannt, was olle Ossihasser Stoiber als neuer Wirtschaftsminister so mit uns vorhat... ich denke mal, der wird usn schön im stich lassen...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 30.10.2005    um 19:45 Uhr   
(zitat)Aber es stimmt schon, dass es heute noch differenzen zwischen ossis und wessis gibt, zum beispiel, dass die wessis stets dazu neigen, fremdwörter zu benutzen (das wurde statistisch nachgewiesen, und ich kann das nur bestätigen).(/zitat)

Na klar, was meinst, wie ich blöd guckte als mir gesagt wurde, dass Pfannkuchen (im Osten) bei uns (Westen) Berliner sind Da muss erstmal einer hintersteigen.

Zu Stoiber kann ich dir sagen, dass der rechte Sack versuchen wird ganz Deutschland leer zu pumpen um alles nach Bayern zu schleppen. Da werden wir alle von betroffen sein, nicht nur Ost oder West.

  Top
"Autor"  
Nutzer: dschi
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 07.06.2005
Anzahl Nachrichten: 120

geschrieben am: 30.10.2005    um 19:54 Uhr   
(zitat)[blau]ja die ddr gibt es nicht mehr
aber die leute aus dem osten werden immer noch anders behandelt als im westen
zb. gehälter
und da gibt es noch viele andere dinge
wenn die regierung es endlich mal schaffen würde gleiche vorraussetzungen zu schaffen würde es dieses lästige thema nicht mehr geben (/zitat)
Das ist doch sogar noch zwischen FRAU- und MANN- GEHALT unterschiedlich. Bevor die Urviecher in der Politik nicht das auszuschalten schaffen, wie sollen sie denn dann erst die Gehälter der Ost- und Westbüger angleichen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: noctiz
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.06.2004
Anzahl Nachrichten: 59

geschrieben am: 30.10.2005    um 20:42 Uhr   

[schwarz][/schwarz]Es ist traurig wie die Mauern den Verstand einsperren können.

So wie es aussieht denkt ihr bis ans Ende der Sraße, eures Dorfes, eurer Stadt, eures Bundeslandes oder wie es hier bewiesen ist an eine fiktive Grenze zwischen Deutschland.

...es würde mich schon sehr erfreuen, wenn ihr euch wenigstens darüber im Klaren werdet, dass WIR Europa sind und die Ländereinteilungen NUR der Organisation dienen...

Damit meine ich nicht, dass man sein eigenes Vaterland vergessen soll, aber man könnte ja die anderen EU-Mitglieder auch als ein Stück Heimat ansehen.

"Wenn es einen Menschen gäbe, der wagte, alles zu sagen, was er von dieser Welt gedacht hat, bliebe ihm kein Quadratmeter mehr, um sich darauf zu behaupten. Wenn ein Mensch erscheint, stürzt sich die Welt auf ihn und bricht ihm das Rückgrat. Immer sind zu viele morsche Säulen stehen geblieben, zuviel verfaulte Menschheit, als dass ein Mensch aufblühen könnte.."

Zitat: Calvin Ellis Stowe
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 31.10.2005    um 17:30 Uhr   
(zitat)(zitat)[blau]ja die ddr gibt es nicht mehr
aber die leute aus dem osten werden immer noch anders behandelt als im westen
zb. gehälter
und da gibt es noch viele andere dinge
wenn die regierung es endlich mal schaffen würde gleiche vorraussetzungen zu schaffen würde es dieses lästige thema nicht mehr geben (/zitat)
Das ist doch sogar noch zwischen FRAU- und MANN- GEHALT unterschiedlich. Bevor die Urviecher in der Politik nicht das auszuschalten schaffen, wie sollen sie denn dann erst die Gehälter der Ost- und Westbüger angleichen. (/zitat)[/blau]

Das ist auch ein Ding der Sauerei, dass die Preise in Ostdeutschland zwar angeglichen werden, aber z.B. gibt es bei Hartz IV einen Regelsatz von nur 331 Euro hingegen im Westen 345 Euro. Ich bin auch der Meinung, wenn die Politiker es nicht schaffen das deutsche Volk gleichberechtigt zu behandeln, wie sollen die Klagen des Volkes dann enden?
Umso interessanter finde ich es, dass es nun eine Frau aus dem "Osten" in das Kanzleramt geschafft hat. Wohingegen natürlich wieder eine rechte Socke wie Stoiber gleich alles nieder machen muss. Ich hoffe ja, er bleibt in München, ich will ihn nicht mal in der Politik haben.

Ein Appell an Herrn Stoiber:
Ein bisschen weniger menschenverachtend, ein bisschen globaler und ein bisschen weniger blöder und Sie könnten es in der Politik mit ihren zur Zeit 73 Jahren zu etwas bringen.

  Top