Auf den Beitrag: (ID: 740903) sind "64" Antworten eingegangen (Gelesen: 6388 Mal).
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 29.05.2004    um 15:34 Uhr   
Der Papst und seine gigantische Organisation sind ansich noch schlimmer als Satanisten. Satanisten sind klar gegen Gott und das erwartet man nicht anders. Es gibt wohl wenige, die sagen, wir lehnen die Bibel ab, weil Satanisten meinen, die Bibel ist Blödsinn. Die Kath.Kirche ist dagegen der Wolf im Schafspelz, der von innen heraus enorme Schande auf Gottes Namen kommen ließ. (Übrigens, was ist überhaupt Gottes Name? Ein Tipp "HERR" ist es nicht.) Es gibt daher viele, die von der Bibel nichts halten und den Glauben an Gott verloren oder garnicht erst entwickelt haben, weil allein schon die Kath. Kirche eine so tolle Geschichte hat und so enorm viele Irrlehren und falsche Bräuche pflegt.

Matthäus 15:7 Jesus: Heuchler! Treffend hat Jesaja über euch geweissagt, indem er spricht: 8 "Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, aber ihr Herz ist weit entfernt von mir. 9 Vergeblich aber verehren sie mich, indem sie als Lehren Menschengebote lehren."
  Top
"Autor"  
Nutzer: Loonyloon
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.02.2004
Anzahl Nachrichten: 30

geschrieben am: 31.05.2004    um 15:40 Uhr   
~räuspertZzz~
Erinnerung an:
~Die Prälatur des papstes für Opus Dei
~Die Verbannung der Wissenscahft, aus der Welt...
wurde sehr lange unterdrückt, es gibt immernoch wissenschaftliche Werke,z.B.von Galileo Galilei, die in der Vatikanbibliothek ungelesen vor sich hinschimmeln...


hm...was ich hier nochmal hervorheben will:
Ich kenne doch tatsächlich einige Leute, die glöauben, die Bibel sei von gott geschrieben vom himmel gefallen.
Gruß,
Loony
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sorgahn
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.11.2001
Anzahl Nachrichten: 272

geschrieben am: 01.06.2004    um 11:21 Uhr   
Christentum, so bezeichne Ich die neue Religion, die alte ist das Judentum, und welch goldener Gedanke ist die alte Religion, voller guten Mutes ein pazifistisches Volk zu züchten.
Nicht das die Juden dies nicht getan hätten, keines wegs, nur kann selbst der frömmste nicht in Frieden leben wenn der böse Nachbar dies nicht will.
Und die neue Religion? tja wa soll man davon halten. om alten Testament, vom Wege Moses und Noahs sind die Christen weit abgedriftet, selbst von ihrem achsoheiligen Jesus.
Was haben wir denn im Christentum? Ein paar "geistliche" die sich teilweise mehr um die Füllung ihres eigenen Portemonais kümmern als um ihre "Schäfchen".
Doch wie mir scheint gilt der ewige Spruch Macht korumpiert, denn die Priore, Mönche und die meisten der Pfarrer sind ganz in Ordnung.
Kreuzritter: sie kämpfen wenn ihr Gott es ihnen befiehlt - denkste, sie kämpften wenn Menschen es ihnen sagten und die Kirche war damit sehr einverstanden.

Nun kommen wir zur neuesten religiösen errungenschaft: Satanismus.
Also zunächst einmal muss gesagt werden dass sie bisher bedeutend weniger Menschen vom Leben zum Tod befördert haben als die christen, und sie haben noch keine Gottekrieger aufgestellt oder Mitgliedsbeiträge(Kirhensteuer) erhoben, aber wie gesagt, sie sind noch recht jung. Und da es im Satanismus auch so etwas wie Prediger gibt(zumindest bei einigen satanismusformen) könnte ihnen eine ähnliche Zukunft gewiss sein wie allen Religionen mit "geistigen führern".

Der starke Mensch sucht in Krisenzeiten einen Feind, der schwache einen Beschützer, und dann gibt es Gute und weniger Gute, die sich der Schwachen annehmen - die weniger Guten sind das Problem an dem ganzen System.
Geändert am 01.06.2004 um 11:34 Uhr von Sorgahn
  Top
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 06.07.2004    um 01:13 Uhr   
(zitat)
hm...was ich hier nochmal hervorheben will:
Ich kenne doch tatsächlich einige Leute, die glöauben, die Bibel sei von gott geschrieben vom himmel gefallen.
Gruß,
Loony (/zitat)

Entweder gab es da ein Missverständnis oder diese Leute kennen die Bibel zu wenig.

Die Bibel wurde nicht von Gott geschrieben und ist nicht vom Himmel gefallen, sondern sie wurde in 1600 Jahren von ca. 40 Menschen geschrieben. Unter den Schreibern waren Könige, Gelehrte, Priester, und einfache Leute und dennoch bildet sie eine zusammengehörige harmonische Einheit. Allein ihre Geschichte ist schon ein Wunder und auch die Katholische Kirche, obwohl ein mächtiger Feind, hat sie nicht dem Volk entziehen können.

Spoo
  Top
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 06.07.2004    um 01:22 Uhr   
(zitat)Und die neue Religion? tja wa soll man davon halten. om alten Testament, vom Wege Moses und Noahs sind die Christen weit abgedriftet, selbst von ihrem achsoheiligen Jesus.
Was haben wir denn im Christentum? Ein paar "geistliche" die sich teilweise mehr um die Füllung ihres eigenen Portemonais kümmern als um ihre "Schäfchen".
Doch wie mir scheint gilt der ewige Spruch Macht korumpiert, denn die Priore, Mönche und die meisten der Pfarrer sind ganz in Ordnung.
Kreuzritter: sie kämpfen wenn ihr Gott es ihnen befiehlt - denkste, sie kämpften wenn Menschen es ihnen sagten und die Kirche war damit sehr einverstanden.
(/zitat)

Dann stimmst du wohl dieser bereits zitierten Stelle zu, oder?: Markus 7:6 Er aber sprach zu ihnen: Treffend hat Jesaja über euch Heuchler geweissagt, wie geschrieben steht: "Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, aber ihr Herz ist weit entfernt von mir.

Ich kann dich beruhigen, dass diese Zustände heute eintreten war schon damals bekannt.

Apostellgeschichte 20:29 Ich weiß, daß nach meinem Abschied grausame Wölfe zu euch hereinkommen werden, die die Herde nicht verschonen. 30 Und aus eurer eigenen Mitte werden Männer aufstehen, die verkehrte Dinge reden, um die Jünger abzuziehen hinter sich her.

Matthäus 7:
15 Hütet euch vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen! Inwendig aber sind sie reißende Wölfe. 16 [b]An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen.[/b] Liest man etwa von Dornen Trauben oder von Disteln Feigen? 17 So bringt jeder gute Baum gute Früchte, aber der faule Baum bringt schlechte Früchte. 18 Ein guter Baum kann nicht schlechte Früchte bringen, noch kann ein fauler Baum gute Früchte bringen. 19 Jeder Baum, der nicht gute Frucht bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen. 20 Deshalb, an ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. 21 Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr! wird in das Reich der Himmel hineinkommen, sondern wer den Willen meines Vaters tut, der in den Himmeln ist. 22 Viele werden an jenem Tage zu mir sagen: Herr, Herr! Haben wir nicht durch deinen Namen geweissagt und durch deinen Namen Dämonen ausgetrieben und durch deinen Namen viele Wunderwerke getan? 23 Und dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch niemals gekannt. Weicht von mir, ihr Übeltäter!

Die Wahren Christen lassen sich finden, man muss nur bereit sein zu suchen. "Nahet euch Gott und er wird sich euch nahen"

Alles Gute
Spoo


Geändert am 06.07.2004 um 01:23 Uhr von Spoo

Geändert am 06.07.2004 um 01:26 Uhr von Spoo
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 06.07.2004    um 08:50 Uhr   
aber hallo @ spoo

ich zitiere dich:

"Apostellgeschichte 20:29
Ich weiß, daß nach meinem Abschied grausame Wölfe zu euch hereinkommen werden, die die Herde nicht verschonen."

-----
meinst du mich damit ?
das ist aber nicht sehr nett von dir !

steinwolf
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sorgahn
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.11.2001
Anzahl Nachrichten: 272

geschrieben am: 06.07.2004    um 08:53 Uhr   
AMEN!

mal ne frage, bist du ein Pfarrer? <- ernst gemeinte Frage!

da Sorg
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 06.07.2004    um 09:20 Uhr   
in einem früheren beitrag erklärt er, dass er bei den zeugen jehovas zugange ist.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 06.07.2004    um 15:37 Uhr   
@Steinwolf

Du willst dich doch nicht als "grausamer Wolf" bezeichnen oder? Der Wolf an sich ist doch eine wundervolle Schöpfung.


@Sorgahn

Es stimmt, was Steinwolf sagt. Ich beschäftige mich seit 2,5 Jahren mit den Zeugen Jehovas und bin bald ein "ungetaufter Verkündiger" und werde mich dann wohl auch in absehbarer Zeit taufen lassen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 06.07.2004    um 16:09 Uhr   

wäre aber sehr nett,wenn du mit deinen "verkündigungen" in unseren foren sparsam umgehen würdest.

zur bekehrung von andersgläubigen ist dieses forum wohl net gedacht bzw geeignet.

grüßle
steinwolf
  Top
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 06.07.2004    um 18:36 Uhr   
@Steinwolf


Stimmt ein Forum eignet sich nicht zum bekehren, denn so schnell wird man vom lesen allein kein Christ. Aber das Forum eignet sich ganz gut dazu, Menschen überhaupt mal einen kleinen Ausschnitt zu zeigen, was in der Bibel steht, wenn schon religiöse Themen angeschnitten werden.

  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 06.07.2004    um 19:14 Uhr   

dagegen habe ich auch nicht, wenns :

1. im rahmen bleibt

2. net mit feuer und schwert passiert
  Top
"Autor"  
Nutzer: skatergirl4fun
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.04.2004
Anzahl Nachrichten: 579

geschrieben am: 06.07.2004    um 21:21 Uhr   
ist denn nicht jede religion eine sekte und umgekehrt?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lord_Demoncrow
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.07.2004
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 18.07.2004    um 20:15 Uhr   
gott ist ne erfindung des menschen, weil er jemand braucht auf den er hoffen kann! satan is des gegenstück, weil wie yin und yang behauptet, das gute nicht ohne das böse sein kann!

ich persönlich hab die bibel 4 mal gelesen und hab darin nix gefunden, außer weise sprüche! den gnädigen gott schon gar nicht! eher den grausamen gott!
zu satan sag ich mal nur so viel, die sekten um ihn rum bringen nix, die sind so billig wie die leute selber, die sich ihm zuschreiben!
man kann an seine existenz glauben, aber nicht an ihn! die aussage kann ich verstehn, ich jedoch glaub weder an das eine noch an das andere! ich hab beide seiten intensiv ausgelebt und zum schluß blieb mir nur meine kraft, die ich aus keiner religion oder sekte zog. und somit ist es auch des einzig verständliche für mich woran ich glauben kann! an mich, meine kraft und alles drumherum woraus ich meine kraft schöpfe!
  Top
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 26.07.2004    um 17:43 Uhr   
Hallo Lord D.
Wenn du Gott als grausam bezeichnest, an welche Ereignisse denkst du dabei?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_SchwarzeWolke
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 15.06.2002
Anzahl Nachrichten: 560

geschrieben am: 26.07.2004    um 18:10 Uhr   
Wer an Satan glaubmuss auch an Gott glauben.. und umgekehrt

Jedoch.. ist nicht jeder der düstere Musik hört.Satanist.
Und nicht Jeder der auf den Friedhof geht (ohne offensichtlichen grund) hat keinen Respekt vor den Toten
Ich denke bei den Meisten isses das ganze Gegenteil
außerdem sind Friedhöfe schön Ruhig und strahlen Stille aus.
Dazu noch schöne wege und Gräber.. und hinter jedem dieser liegt eine Geschichte.
Es kanninspiration sein.

Von Leuten die Beten halte ich garnix.. man sollte auf niemanden vetrauen.. außer auf sich selbst
Und auch da kann man in eine Falle laufen wenn das Herz den verstand überlistet hat.

Sowas hat man oder hat man nicht.. sowas ist man oder ist es nicht
_
bo
"..man muss noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können.." -Nietzsche-
Wolke, im Chat besser bekannt als Windstille
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lord_Demoncrow
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.07.2004
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 28.07.2004    um 12:45 Uhr   
(zitat)Hallo Lord D.
Wenn du Gott als grausam bezeichnest, an welche Ereignisse denkst du dabei? (/zitat)

ich nenn dir keine bestimmten abschnitte, ich finde des teil widerspricht sich selbst...
Geändert am 28.07.2004 um 12:46 Uhr von Lord_Demoncrow
  Top
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 28.07.2004    um 23:15 Uhr   

So weit ich weiß, gibt es mehrere Stellen, wo beschrieben wird, wie Gott eine ganze Menge Menschen mit Rumpf und Stumpf nieder macht oder machen lässt. Es steht allerdings auch dabei, warum er es tut. Er vernichtete nie Menschen einfach so, weil er mal gereizt war, sondern er nennt Gründe, die zeigen, warum er es als einzige Lösung sieht. Er rettet dabei auch diejenigen, die ihm treu sind, egal ob Jude oder nicht Jude. Du kennst sicher die Stellen, wo die Völker beschrieben werden und weißt daher, wie pervers und extrem boshaft die drauf waren.

Es gibt auch ein weltliches Sprichwort das lautet: "Barmherzigkeit gegenüber Wölfen ist unfair gegenüber den Schafen."

Sicher ist: Spaß hat Gott nicht am Töten, denn er ist ein Gott der Liebe (1.Johannes 4:8)

(Luther)
Hesekiel 33:11 So sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: Ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern dass der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe. So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben, ihr vom Hause Israel?

Alles Gute
Spoo
  Top
"Autor"  
Nutzer: Sephiroth
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 27.09.2002
Anzahl Nachrichten: 115

geschrieben am: 11.08.2004    um 15:27 Uhr   
Mir ist es egal.. soll die menscheit machen wasse wollen.. ich halte vom christlichen glauben genauso viel wie vom satanischen..

Das Leben ist ein LOL
  Top
"Autor"  
Nutzer: Lord_Demoncrow
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 16.07.2004
Anzahl Nachrichten: 5

geschrieben am: 11.08.2004    um 21:06 Uhr   
ich seh in der bibel nicht mehr als der versuch das gute und böse auf der welt zu rechtfertigen..
  Top