Auf den Beitrag: (ID: 741663) sind "49" Antworten eingegangen (Gelesen: 2826 Mal).
"Autor"

Wann ist ein Mensch ein Mensch?

Nutzer: LaDy-SilVeR
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 06.01.2003
Anzahl Nachrichten: 1419

geschrieben am: 30.11.2003    um 21:56 Uhr   
[schwarz][i]

In Soziologie nehmen wir gerade das Thema "Menschenbild" durch und mein Sozio-Lehrer warf in der letzten Stunde die Frage auf:

[b]Wann ist ein Mensch ein Mensch?[/b]

Ich fand diese Frage sehr schwierig zu beantworten und nun will ich euch fragen, was ihr dazu meint.

Vorab: Es gibt keine allgemein gültige Erklärung, wann ein Mensch ein Mensch ist.

Gruß,
SilVeR
„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.”

Curt Goetz
  Top
"Autor"  
Nutzer: JakeinPlan
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 1412

geschrieben am: 30.11.2003    um 22:29 Uhr   
Wenn er nachdenken kann!*g

****Auf einen klasse tipp einer person die man hier nicht nennen darf ein Rechtschreibfehler geändert****
Geändert am 28.12.2003 um 21:03 Uhr von JakeinPlan
  Top
"Autor"  
Nutzer: sunwatcher
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.08.2002
Anzahl Nachrichten: 1841

geschrieben am: 30.11.2003    um 22:54 Uhr   
[schwarz]

plan
dann sind so einige noch nicht mal am leben

ich denke sobald das herz schlägt


Wer braucht schon Zeit
wenn man genug Raum hat ?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Xone
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2002
Anzahl Nachrichten: 1229

geschrieben am: 01.12.2003    um 00:26 Uhr   
[schwarz][i]sobald er geboren wurde ist für mich ein mensch ein mensch
  Top
"Autor"  
Nutzer: _TeArS_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 04.09.2002
Anzahl Nachrichten: 883

geschrieben am: 01.12.2003    um 11:46 Uhr   
(zitat)[schwarz]plan
dann sind so einige noch nicht mal am leben

ich denke sobald das herz schlägt(/zitat)[i]
Und was ist mit den Tieren? Werden die auch zu Menschen, sobald das Herz schlägt?
Ich denke mal, dass es um das typische menschliche Erscheinungsbild Erscheinungsbild, das einen Menschen eben zum Menschen macht. Dazugehören sowohl positive als auch negative Eigenschaften definiert über die Gefühle. Wie eben Liebe, Hass, Wut, Egoismus etc. ...

-[... Die, die mit dem Blitzlicht tanzt ...]-
  Top
"Autor"  
Nutzer: _-_Flame_-_
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 06.05.2001
Anzahl Nachrichten: 1564

geschrieben am: 01.12.2003    um 15:19 Uhr   
[i]Sag deinem Lehrer mal den Satz hier:

"Ein Vogel verliert seine Freiheit wenn er stirbt, ein Mensch wenn er geboren wird!"

Ich wette der grübelt sich zu tode, jedenfalls hatte es mein philosophie lehrer gemacht und ich hab ne 1 eingetragen bekommen
  Top
"Autor"  
Nutzer: Tyler-Durden-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.09.2003
Anzahl Nachrichten: 66

geschrieben am: 01.12.2003    um 15:26 Uhr   
Es heißt das den Menschen das Interesse an Kunst jeglicher art (Musik,Film, Konkrete-, Abstrakte-, Expressionistische Kunst etc.) von allen anderen Lebensformen unterscheidet.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 02.12.2003    um 12:49 Uhr   
[i]Sobald ein Affe vom Baum herabsteigt und aufrecht geht.

  Top
"Autor"  
Nutzer: Spoo
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 400

geschrieben am: 02.12.2003    um 18:16 Uhr   
Ein Mensch ist ein Mensch, wenn er menschliche Gene hat. Also im Grunde, wenn sein Genom vollständig ist, so dass er sich entwickelt.

Spoo
  Top
"Autor"  
Nutzer: LaDy-SilVeR
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 06.01.2003
Anzahl Nachrichten: 1419

geschrieben am: 02.12.2003    um 19:58 Uhr   
[schwarz][i]
Der Mensch hat 2 Geburten.
Bei der ersten Geburt kommt er auf die Welt
Bei der zweiten, sogenannten soziokulturellen Geburt, erwacht sein Soziales Wesen, was bis zum Tod an immer weiter "trainiert, gefördert und ausgebildet" wird ..

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.”

Curt Goetz
  Top
"Autor"  
Nutzer: JakeinPlan
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.04.2003
Anzahl Nachrichten: 1412

geschrieben am: 02.12.2003    um 20:46 Uhr   
(zitat)[schwarz]

plan
dann sind so einige noch nicht mal am leben

ich denke sobald das herz schlägt


(/zitat)

ich meinte eher so wenn er richtig denken, handeln und ein unrechtsheits bewußtsein hat!!Mit nach denken meinte ich auch z.B. wenn irgend jemand so 2 Jahre alt ist, dan kann er ja irgend wie noch nicht alles auffassen bzw. denken oder sich was merken(oder doch???Ich jedenfalls kann mich an kein einziges erlebnis aus diesen alter dran erinnern also war ich aus meiner sicht kein mensch!*g Körperlich schon aber Geistig nicht!!!!) Für mich stellt sich die Frage ab wann fängt das Gehirn richtig an zu arbeiten????? Mit 3, 4, 5 oder vielleicht noch früher(oder sogar später)????? Na jedenfalls bin ich der Meinung wenn dein gehirn angefangen hat "sauber" und "vernünftig" zu denken bist du ein mensch(für aussenstehende bist du meiner meinung nach schon ein mensch wenn du alle lebendsnotwendige Organe besitzt die du zum Leben brauchst)!!!! Bitte jetzt nicht lachen ist meine meinung!*g
Geändert am 02.12.2003 um 20:50 Uhr von JakeinPlan
  Top
"Autor"  
Nutzer: astefix
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 09.02.2002
Anzahl Nachrichten: 1699

geschrieben am: 03.12.2003    um 15:32 Uhr   
ein mensch ist dann ein mensch, wenn er anfägt rumzuschreien... scheiß kleine kidner
  Top
"Autor"  
Nutzer: JesusLovesYou
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.11.2002
Anzahl Nachrichten: 379

geschrieben am: 03.12.2003    um 20:56 Uhr   
[schwarz]"Cogito ergo sum" (Ich denke, also bin ich), erklärte René Descartes im rationalsten Sinne. Das heißt, das Menschsein ergäbe sich nach ihm allein aus der Fähigkeit des Denkens.
Natürlich, es bleibt nicht aus, dem steht eine konträre Aussage gegenüber, die sich gegen diese Theorie auflehnt, aber nicht ganz ohne sie auskommt: Der Empirismus. John Locke setzte Descartes entgegen: "sämtliches menschliches Wissen beruht auf der sinnlichen Wahrnehmung", das heißt, der Mensch muss, bevor er über Dinge nachdenken kann, sie erst kennenlernen, also fühlen, sehen, hören, schmecken oder riechen. Die Seele ist ohne voran gegangene Sinneswahrnehmung nur eine "tabula rasa" (leere Tafel), es muss erst Potenzial gesammelt werden, um darüber überhaupt nachdenken zu können. Ergo: Zuerst die Sinnlichkeit, dann der Verstand, denn er beruht auf ihr.

Dadurch ist aber noch nicht die Frage geklärt, wodurch der Mensch ein Mensch ist, denn Tiere besitzen die gleichen sinnlichen Empfindungen, manche sogar stärker ausgeprägte. Aus diesem Grund komme ich wieder auf Descartes zurück: Das Menschsein ergibt sich aus der Fähigkeit, logische Zusammenhänge zu begreifen, umzusetzen, zu erweitern und selbst welche zu spinnen.
Das einzige Problem, das weiterhin besteht: Können Tiere dies etwa nicht?

Aber das will ich jetzt nicht weiter ausführen, die Diskussionen darüber häufen sich schon bis ins Unermessliche, es sei denn, jemand gibt einen sinnvollen Anstoß zu dieser Diskussion.
  Top
"Autor"  
Nutzer: McCannabis
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 19.09.2002
Anzahl Nachrichten: 260

geschrieben am: 04.12.2003    um 20:38 Uhr   
wann ist ein mensch, mensch?

um diese frage zu beantworten, sollte man erst einmal den mensch- sozusagen als objekt- definieren. menschen können denken, sie haben einen geist und sie können eben ihren verstand nutzen. ich denke mal, wenn man sich diese dinge vor augen hält, wird einem klar, wann ein mensch, mensch wird. wenn er seinen verstand gebraucht, sich weiterentwickelt aber trotzdem immer die vernunft obsiegt, ich denke dann können wir uns damit definieren.


die ausführung all dieser themen ist mir viel zu mühseelig, wenn dann sollte man sich selber gedanken darüber machen. aufschreiben oder dies als eine billige aufgabe in einem schulkorsett auszuüben, entbehr irgendwie jeder logik. muss man diese themen denn behandeln, oder sollte da nicht jeder mensch seine erfahrungen damit selber machen. ich weiß nicht. wenigstens gibt es noch genug leute die sich trotz allem (auf die schule bezogen) mit diesen dingen beschäftigt haben

.

di....
Geändert am 05.12.2003 um 23:16 Uhr von McCannabis
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_TearsOfDeath
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 01.05.2003
Anzahl Nachrichten: 265

geschrieben am: 04.12.2003    um 22:04 Uhr   
wenn er existiert...
  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Zabia
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 20.06.2002
Anzahl Nachrichten: 5679

geschrieben am: 06.12.2003    um 15:28 Uhr   
Ein Mensch ist ein Mensch spätestens wenn er/sie gebren ist!

Wer könnte sagen, ab wann ein Fötus denken kann?

Ausserdem:
Ich hab gelesen:
Sogar Vögelembyos träumen schon, wenn sie noch von der Eierschale umschlssen sind.


Wie ist das dann beim Menschen?
(Ohne Eierschale , aber z.B. noch in der Gebärmutter?)

Liebe Grüsse


  Top
"Autor"  
Nutzer: Velasquez
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 05.04.2001
Anzahl Nachrichten: 619

geschrieben am: 06.12.2003    um 15:40 Uhr   
[i]Ein Mensch ist ein Mensch wenn er sich mit der Frage des Daseins auseinandersetzt

aber am schönsten finde ich noch :

Ein Mensch ist ein Mensch wenn er Träume hat.

Aber so eine Frage sollte jeder für sich selbst definieren.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Arschkinder
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 08.12.2003
Anzahl Nachrichten: 1

geschrieben am: 08.12.2003    um 18:22 Uhr   
Ein mensch ist nur, wer so aussieht wie wir *tätäää* *tätäää* *tätäää*

  Top
"Autor"  
Nutzer: Gast_Chane
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 07.08.2003
Anzahl Nachrichten: 142

geschrieben am: 08.12.2003    um 18:28 Uhr   
(zitat)Ein mensch ist nur, wer so aussieht wie wir *tätäää* *tätäää* *tätäää*

(/zitat)

[i] Also ich finde es gibt auch hübsche Menschen...
Nicht nur hässliche so wie euch
  Top
"Autor"  
Nutzer: *rebellin*
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 14.10.2003
Anzahl Nachrichten: 14

geschrieben am: 09.12.2003    um 18:52 Uhr   
Ich finde ein Mensch ist dann ein Mensch, wenn er sich als Mnesch sieht, sich so akzeptiert und respektiert wie er ist. Ich denke diese Frage muss jeder für sich selber klären.

rebellin
  Top
"Autor"  
Nutzer: Night_Flyer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 24.09.2001
Anzahl Nachrichten: 185

geschrieben am: 10.12.2003    um 13:50 Uhr   
How many roads must a man walk down?...,Before you call him a man?
  Top