Auf den Beitrag: (ID: 1015613) sind "136" Antworten eingegangen (Gelesen: 5581 Mal).
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:01 Uhr   
sorry wegen Xone... wollte dir deinen diskussionspartner net vergraulen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:01 Uhr   
[i]Flame, das befürchte ich auch bald

  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:03 Uhr   
[i]Öhm ... *klopf klopf*

  Top
"Autor"  
Nutzer: Xone
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 02.08.2002
Anzahl Nachrichten: 1229

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:04 Uhr   
(zitat)@ Xone, mach dich weg aus diesem beitrag, du [b]trittbrettfahrer[/b].(/zitat)
[schwarz][i]meinst du skateboard?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Afro_Klaus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.11.2000
Anzahl Nachrichten: 1283

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:25 Uhr   
...

Geändert am 07.01.2004 um 20:27 Uhr von Afro_Klaus
  Top
"Autor"  
Nutzer: Afro_Klaus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.11.2000
Anzahl Nachrichten: 1283

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:26 Uhr   
(zitat)Ich muss meinen senf jetzt auch mal loslassen...
und mich ganz klar hinter Steinis Ansichten stellen...Ich bekomme auch langsam das grausen wenn hier Leute schreiben das Linksradikal und Rechtsradikal gleichzusetzen ist...Ist für euch alles radikal?
Was ist mit Links und Rechts...Es sind krasse Gegensätze und keiner kann mit erzählen das er nicht zu einem sympatisiert...

Schlimm find ich auch das auf einmal die Leute 'national' werden da (ich darf das word mal benutzen) ein paar Yallas rummucken...

Es ist immer das selbe...Die Leute die sagen das der scheiß Türke von nebenan nur scheiße baut und ausgewiesen werden sollte sind minder selten die, die sagen sie seien rechts...nein sie sind neutral

Es ist verrückt ganze Rassen zu veralgemeinern...und da kann ich nicht zusehen und so intolleranten und wirklich dumm denkenden Menschen alles eingestehen und sagen ja der Türke macht dat doch auch...

Es macht vieleicht der Türke
Es macht vieleicht der Nazi
Es macht vieleicht der Autonome
aber ich weiß das die 'Nationalen' schon einmal deutschland unter ihrer Kontrolle hatten und da waren es nicht die Türken und die Autonomen..
Die waren die Gruppen die ausgemerzt wurden und das is das schlimmste(/zitat)
Geändert am 07.01.2004 um 20:27 Uhr von Afro_Klaus
  Top
"Autor"  
Nutzer: -Landzer-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.09.2001
Anzahl Nachrichten: 1025

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:39 Uhr   
Verallgemeinern tust du gerade auch.

Aber was solls. Ich bin die Unterhaltung mit euch Genossen leid.

Aber eins erklär mir bitte noch:
Was ist ein Yalla und was tut besagtes etwas, wenn es "rummuckt"?
  Top
"Autor"  
Nutzer: JesusLovesYou
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.11.2002
Anzahl Nachrichten: 379

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:48 Uhr   
[schwarz]Ich muss Wave hier in dieser Diskussion auf jeden Fall Rückenwind bieten. Beste Grüße erstmal. Du weißt, dass auch ich den Standpunkt vertrete, dass Linksradikale nicht einen Deut besser sind als die rechte Seite, das hab' ich hier schon oft genug vehement "gepredigt". Das hat keineswegs etwas mit Neutralität zu tun, sondern mit der Fähigkeit, mehr als nur schwarz und weiß sehen zu können. Feigheit? Keineswegs. Wenn sich früher im Kindergarten zwei Blagen mit Sand bewarfen, wer war der Schuldige? Beide. Allein der Erwachsene, der fähig war, mehr als Schuld und Unschuld erkennen zu können, behielt den Überblick und stand verständlicherweise als Vernünftigster aller Beteiligten da.

Vielmehr ist es oft nicht, ich hab' das Gefühl, dass beide Parteien sich ins Kindesalter zurückversetzen, um ihren Spieltrieb ausleben zu können. Sie machen jedenfalls den Eindruck, einen wirklich erbärmlichen. Ich frage mich, wozu wir Millionen Jahre der Evolution durchlebt haben, um schlussendlich wieder bei den Fragen zu landen: Wer hat die bessere Meinung? Wer die stärksten Waffen? Wer den größten Schwanz?
Was ist so anders und vor allem "tolerant" an der linken Einstellung, wenn sie beinhaltet, dass man eine Menschengruppe hetzt, weil diese Menschengruppen hetzt? Das ist ein Paradoxon, ich warte sehnlichst auf den Menschen, der's mir erklären kann.
Ich habe mich damit abgefunden, nicht tolerant zu sein, denn es ist unmöglich. Ich weiß, der große Wunsch der Menschen, "Frieden auf Erden", ist der Anstoß zu diesem paradoxen Toleranzdrang, aber genausowenig wie dieser Wunsch erfüllt werden kann, wird es jemals Toleranz geben, denn jeder von uns hat gegen irgendwelche Menschen irgendwelche Abneigungen, völlig zurecht. Trotzdessen fühle ich mich um Mengen toleranter als die linke oder die rechte Seite, und: Ich habe erkannt, dass ich kein Heiliger bin.

Ich muss sagen, dass ich von Dir mehr erwartet hätte, Stein, als nur lächerliche Ausweichmanöver, aber ich muss mich wohl damit abfinden, dass es hier so gut wie niemanden gibt (außer ein paar wenige Ausnahmen), der fähig ist, eine ordentliche Diskussion zu führen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:52 Uhr   
oh...aber wenn du weiter für uns predigst wird ja alles gut.
  Top
"Autor"  
Nutzer: JesusLovesYou
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.11.2002
Anzahl Nachrichten: 379

geschrieben am: 07.01.2004    um 20:58 Uhr   
[schwarz]*Lach*

Ein feiner Schachzug, den Du da ausgegraben hast, ein Argument, gegen das ich jede Diskussion über Bord werfen würde. Ich gebe zu, ich habe verloren, meine Argumente wiegen nichts im Vergleich zu diesem Spruch.

Also bitte: Im Chat konnte man sich mit Dir normal über dieses Thema unterhalten, und da wurde diese, meine Meinung eindeutig sichtbar. Was ist bitte los? Angst vor Entblößung? Lustlosigkeit? Strebst Du eine Karriere als Clown an? Oder sind's schlicht und einfach die fehlenden Argumente und Parolen?
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 07.01.2004    um 21:14 Uhr   
die angst mein lieber. die angst ich könnte bei dir versagen
  Top
"Autor"  
Nutzer: JesusLovesYou
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 26.11.2002
Anzahl Nachrichten: 379

geschrieben am: 07.01.2004    um 21:59 Uhr   
[schwarz]Ja, Versagensangst, das kommt mit dem Alter. Ich würde mir das mit der Clownsidee aus dem Kopf schlagen, damit wirst Du keine Semmel verdienen.

Mittlerweile zweifle ich ernsthaft an Deinem Verstand. Ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt, Ufo wäre die Verkörperung aller Widersprüche, aber Du könntest ihm tatsächlich den Rang ablaufen, toi, toi, toi. Du veranlasst eine Sperre gegen ihn und lässt ihn danach freier als jeden anderen herumirren, Du beschwerst Dich über das Ignorieren der Chattiquette und der Ops und beweist Dich in jedem Diskussionsversuch selbst als Verkörperung der gedankenlosesten Ignoranz, indem Du Dich über den menschlichen Verstand hinwegsetzt und die Logik neu erfindest.
Denk nicht, dass das eine übliche Kritik über das hiesige Op-Kauderwelsch ist, davon gibt's genug, ich sehe Dich als Chatter, nicht besser und nicht schlechter. Trotzdem muss ich sagen, dass ich mich getäuscht hatte.

Da ich nicht mehr als einen spaßigen Vers erwarten kann und das nicht zu einer Zwei-Mann-Diskussion ausarten soll, war's das vorerst. Du hast Dich sowieso schon seit der zweiten bis dritten Antwort höflichst aus der Diskussion und vor allem aus jeglicher Logik herausgehalten, also wird Dich das wohl auch nicht weiter stören, nehme ich an. Es dürfte Dir entgegenkommen.
  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 08.01.2004    um 00:30 Uhr   
auch wenn du noch soviele akrobatische verrenkungen bei deinen klerikal wirken sollenden zeilenfüllern machst, deine neoliberalen inhalte bleiben mir deshalb nicht verborgen.
ach noch etwas, hast du eigentlich gelesen warum es hier geht? den eröffnungstext der autorin? dazu habe ich leider kein wort von dir gelesen.
ok ok, verlustiere dich weiter in oder an deiner neutralitätsrolle. sie ist ja auch völlig ungefährlich und schafft immer wieder die gelegenheit aus der abgesicherten burg heraus anonym giftpfeile auf tatsächlich handelnde zu verschießen.
das macht doch freude, gell?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 08.01.2004    um 00:42 Uhr   
[i]lol ... das Bushsyndrom ... wär nicht für uns ist, ist gegen uns. Super wolfi

  Top
"Autor"  
Nutzer: steinwolf
Status: Superuser
Post schicken
Registriert seit: 18.10.2000
Anzahl Nachrichten: 5324

geschrieben am: 08.01.2004    um 00:44 Uhr   
wo ist eigentlich dein text zum inhalt, mein lieber wave?
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 08.01.2004    um 00:52 Uhr   
[i]Den hast du diesmal geliefert

  Top
"Autor"  
Nutzer: pavus_maximus
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 21.05.2003
Anzahl Nachrichten: 591

geschrieben am: 08.01.2004    um 00:59 Uhr   
kommt zwar nicht oft vor, dass ich mit steini einer meinung bin, aber in diesem punkt muss ich ihm doch recht geben....

und mal ne andere sache...

Warum bezeichnet ihr gleich alle politisch auf eine bestimmt seite denkenden als radikale

nur weil ich n punk bin, mit iro rumlauf, und meine kutte trage, bin ich noch lange nicht linksradikal, sondern vertrete nur meine freie meinungsäußerung, die ganz klar heißt... : Ich hab nichts gegen ausländer, ich finds zum kotzen, wasdamals unter adolf passiert is... bin ich deswegen gleich radikal, weil ich mich auf diese eine politische seite stelle...??

Jungs, denkt dochmal nach...
nicht alles ist "extrem"...
Und wenn einer meint, mit seiner politischen meinung ins radikale zu gehen, dann ist er für mich dumm... und ich halte steini nicht für eine person die dumm ist...
Dumm sind in meinen augen gerade die leute in diesem mäpple, die gleich anfangen, von wegen " steini du linksradikaler" "bläh,blubb",
und ansonsten zum ursprünglichen beitrag zurück...

20 % deutsch du hast doch n schaden....
für deutschland, und für ganz europa ist es doch gut, dass die grenzen offen sind...
Ohne unseren ausländischen Mitbürger wäre deutschöand noch beschissener als es jetzt schon ist... diese leute haben viel für deutschland getan, und werden es auch weiterhin tun

  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 08.01.2004    um 06:55 Uhr   
[i]pavus, nein, nicht jeder, der seine Meinung frei äußert ist radikal. Wenn du sagst, dass es scheiße war, was damals unter Adolf lief ist es ok, es ist deine freie Meinung, die JEDER zu akzeptieren hat, obwohl sich auch darüber wieder wunderbar über das "warum" diskutieren ließe, denn hinnehmen müsste man die Meinung ja nicht
Aber wenn jemand so tut als wären die Rechten verachtenswert, vehement seine Parolen ruft und total uneinsichtig ist, dann denke ich, kann ich ihm sowas auch an den Kopf knallen. Er wirft mir ja auch Feigheit vor, kann er ruhig. Ich trage ihm den Mangel an Lesefähigkeit nicht nach
Mir geht es nur darum, ihm begreiflich zu machen, dass er in seiner Überzeugung übersieht, dass er sich der Methode seiner Erzfeinde annimmt. Da kann man nur eins machen ... Tonne auf, steini rein, Tonne zu, stein drauf.

  Top
"Autor"  
Nutzer: LiaCake
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 25.03.2002
Anzahl Nachrichten: 264

geschrieben am: 08.01.2004    um 09:35 Uhr   
Ich finde diese Frage total daneben!
"Deutsche, kauft Deutscha Bananen!"
Ist doch bescheutert!
Ich finde es total gleichgültig, ob ein Mensch, der in Deutschland lebt, überhaupt Deustcher ist.
Schliesslich ist er immernoch ein Mensch, oder?
Und dass es hier nicht mehr so viele Deutsche wie vor 50 Jahren gibt, liegt wohl nicht nur daran, dass Menschen aus anderen Ländern zu uns kommen, sondern dass Deutsche über die Grenzen nach draussen ströhmen - und somit selbst zu Ausländern werden!
Ich finde diesen Begriff so unendlich abwertend, weil es sich anhört, als meine man einen totalen Aussenseiter.
Und dabei scheinbar vergisst, dass man in allen Ländern dieser Erde selbst ein Ausländer ist - ausgenommen in dem, in dem man geboren ist!

Dazu fällt mir übrigens etwas ein, dass eine Freundin mal gesagt hat.
Wir waren auf Klassenfahrt in Kroatien, und vom Balkon über uns haben uns ein paar Kroaten mit Keksen beworfen.
Sie war total genervt und schimpfte in ihrer Wut: "Ach man, diese scheiss Ausländer!"
Sie hätte besser nachdenken sollen - genau wie du, Hexe, bevor du diesen Beitrag so formuliert hast, wie er hier steht.

Lia
  Top
"Autor"  
Nutzer: Wavedancer
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 11.06.2001
Anzahl Nachrichten: 3094

geschrieben am: 08.01.2004    um 10:02 Uhr   
[i]Meine Meinung, Cake.

  Top