Auf den Beitrag: (ID: 591443) sind "222" Antworten eingegangen (Gelesen: 9520 Mal).
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 09.02.2005    um 23:43 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]
Schwarzes Blut


Weiß schimmernde Haut,
gezeichnet von Narben
und frischen Verletzungen.
Beabsichtigte Verletzungen,
die nicht existieren sollten
und doch real sind.

Traurige Realität,
unglaubliche Wut,
doch kein Schmerz.

Was für ein Gefühl ist das?
Ich verliere mich...
Versinke in einem Meer aus schwarzem Blut.


[A.U.]
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:22 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]
Wehmut

ICH KANN WOHL MANCHMAL SINGEN,
ALS OB ICH FRÖHLICH SEI,
DOCH HEIMLICH TRÄNEN DRINGEN,
DA WIRD DAS HERZ MIR FREI.

SO LASSEN NACHTIGALLEN,
SPIELT DRAUßEN FRÜHLINGSLUFT,
DER SEHNSUCHT LIED ERSCHALLEN
AUS IHRES KÄFIGS GRUFT.

DA LAUSCHEN ALLE HERZEN,
UND ALLES IST ERFREUT,
DOCH KEINER FÜHLT DIE SCHMERZEN,
IM LIED DAS TIEFE LEID.

(J. v. EICHENDORFF)

~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:24 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

Aus dem Herzen


Schreib', wie's aus dem Herzen springet,
frag' nicht, wie's sich verkaufen läßt,
folg' nur deinem inn'ren Denken,
lass' dich von der Seele lenken,
ob du gefragt bist oder nicht.

Unberührt von all' den Dingen,
sollst dein eignes Lied du singen,
doch geh' mit keinem ins Gericht,
der dann nicht deine Sprache spricht;
halt stets an deinem Vorsatz fest,
selbst, wenn keine Münze klinget.

Lass' dich nimmermehr verbiegen,
ganz gleich, was man dir auch verspricht;
willst du in den Spiegel schauen,
stolz und voller Selbstvertrauen,
dann glaube nicht dem schönen Wort!

Andren nach dem Mund zu schreiben
wär' Verrat, drum laß es bleiben,
das wäre dann ein Ausverkauf
der eignen Seele, pfeife drauf!
Denn, wenn dein Spiegelbild zerbricht,
bleibst du blind im Staube liegen.

Sei, wie eine Frühlingsstunde,
mit bunten Blumen reich geschmückt,
so, daß dir, o welche Wonne,
freundlich lacht die wärmend' Sonne,
wenn es auch heut noch Winter ist.

Denn du bist ein Hoffnungsträger,
ein, der Freude wahrer Heger,
auch dann, wenn alle Freude fern;
sei in der Nacht ein funkelnd' Stern,
den selbst ein Blinder noch erblickt,
bring' Bedrängten frohe Kunde!

Bleib' dir treu auf allen Wegen,
vertrau' fortan dir selber nur,
deinem Sehnen, deinem Hoffen,
sei stets für das Schöne offen,
wenn es auch manchem nicht gefällt,
wichtig ist nur dein Empfinden,

sollst dich nicht an andre binden,
willst du einst im Lichte stehen,
deiner Arbeit Früchte sehen,
dann folge dieser leuchtend Spur;
gehe deinem Ziel entgegen.


A.U.
Geändert am 11.02.2005 um 04:08 Uhr von -little-
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:28 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

Liebe und Frühling
1.

Dein Auge hat mein Aug erschlossen,
Du sahst mich an, da ward es Tag;
Mit Licht und Farbe war umflossen,
Was einst im Graun der Nächte lag.

Zur Freude bin ich auserkoren,
Ich träum in liebtrunkner Ruh;
Ich lächle gar, in Lust verloren,
Der dunklen Zukunft heiter zu.

Und mir gehört das Nah`und Ferne,
Mir mehr, als singen kann mein Lied:
Wer zählt noch da die goldnen Sterne,
Wenn er den ganzen Himmel sieht.

2.

Wie sich die Rebenranken schwingen
In der linden Lüfte Hauch,
Wie sich weiße Winden Schlingen
Luftig um den Rosenstrauch.

Also schmiegen sich und ranken
Frühlingsselig, still und mild
Meine Tag- und Nachtgedanken
Um ein trautes liebes Bild.

3.

Ich muß hinaus, ich muß zu dir,
Ich muß es selbst dir sagen:
Du bist mein Frühling, du nur mir
In diesen lichten Tagen.

Ich will die Rosen nicht mehr sehn,
Nicht mehr die grünen Matten;
Ich will nicht mehr zu Walde gehen
Nach Duft und Klang und Schatten.

Ich will nicht mehr der Lüfte Zug,
Nicht mehr der Wellen Rauschen,
Ich will nicht mehr der Vögel Flug
Und ihrem Liede lauschen -

Ich will hinaus, ich will zu dir,
Ich will es selbst dir sagen:
Du bist mein Frühling, du nur mir
In diesen lichten Tagen!




A.H.H.von Fallersleben

Geändert am 11.02.2005 um 03:56 Uhr von -little-
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:29 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

Doch heimlich dürsten wir ...

Anmutig, geistig, arabeskenzart
Scheint unser Leben sich wie das von Feen
In sanften Tänzen um das Nichts zu drehen,
Dem wir geopfert Sein und Gegenwart.

Schönheit der Träume, holde Spielerei,
So hingehaucht, so reinlich abgestimmt,
Tief unter deiner heiteren Fläche glimmt
Sehnsucht nach Nacht, nach Blut, nach Barbarei.

Im Leeren dreht sich, ohne Zwang und Not,
Frei unser Leben, stets zum Spiel bereit,
Doch heimlich dürsten wir nach Wirklichkeit,
Nach Zeugung und Geburt, nach Leid und Tod.

(Hermann Hesse "Das Glasperlenspiel")
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:31 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

Die Seele

Wenn Nacht begräbt des Staubes Schmerzen,
Wohin wird, ach die Seele fliehn ?
Sie stirbt nicht –aus erloschnem Herzen
Muß sie zu anderen Reichen ziehn.
Wird sie entkörpert dann auf Sternen
Und Schritt um Schritt zum Himmel gehn ?
Wird sie sogleich des Weltalls Fernen,
Ein lebend Aug`, entschleiert sehn ?

Unendlich, ewig, nie verwesend,
Allsehend, aber unsichtbar,
Das Buch der Erd` und Himmel lesend,
Schaut sie im Geist, was ist und war:
Die schwächste Spur aus grauen Jahren;
Die im Gedächtnis dämmern mag,
Das Bild der Dinge, welche waren,
Steht wieder da wie heller Tag.

Zurück ins gärende Gewimmel
Des Chaos taucht sie, und hinauf
Bis zur Geburt der letzten Himmel
Sucht sie der Dinge großen Lauf.
Durch künft`ges Werden und Verderben
Umspannt ihr Blick den Flug der Zeit,
Ob Sonn` erlischt und Welten sterben
Reglos in seiner Ewigkeit.

Hoch über Lieb` und Haß und Trauer
Lebt sie in reiner, tiefer Ruh`;
Äonen fliehn wie Jahresdauer,
Und Erdenjahre wie ein Nu.
Weit, weiter schwebt sie ohne Schwinge,
Ein ew`ger namenloser Geist,
Durchs All und übers All der Dinge,
Und weiß nicht mehr, was Sterben heißt.


(Lord Byron)
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:34 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

Zu solchen Stunden..

Zu solchen Stunden gehn wir also hin
und gehen jahrelang zu solchen Stunden,
auf einmal ist ein Horchender gefunden-
und alle Worte haben Sinn.

Dann kommt das Schweigen,das wir lang erwarten,
kommt wie die Nacht,von großen Sternen breit:
zwei Menschen wachsen wie im selben Garten,
und dieser Garten ist nicht in der Zeit.

Und wenn die beiden gleich darauf sich trennen,
beim ersten Wort ist jeder schon allein.
Sie werden lächeln und sich kaum erkennen,
aber sie werden beide größer sein...

(R.M.Rilke)
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:36 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]


Was bleibt



Nun laß nicht Blick
noch Wort mehr zeigen,
Was wir uns schenkten,
ich und du!
Wir decken vor uns selbst
mit Schweigen
Die eine süße Stunde zu.

Auch meiner Sehnsucht
Flammen sanken,
Der ahnungsbange Zauber brach,
Nur meines Herzens tiefes Danken
Geht stumm noch deinen Wegen nach.

Und nur noch zwischen unsern Seelen
Wird leis,wie Sommerwinde wehn,
Von dieses Tages Traum erzählen
Ein zartes schweigendes Verstehn!

(L.v.Strauss und Torney)
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:39 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

Mitternachtslied



O Mensch! Gib acht!
Was spricht die tiefe Mitternacht?
"Ich schlief, ich schlief-,
Aus tiefem Traum bin ich erwacht

Die Welt ist tief und tiefer als der Tag gedacht.
Tief ist ihr Weh-
Lust, tiefer noch als Herzeleid:
Weh spricht:Vergeh!

Doch alle Lust will Ewigkeit-,
Will tiefe, tiefe Ewigkeit!"


(Nietsche)
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:41 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

einsicht


um mich herum:
gerede
in mir drinnen:
einsamkeit

um mich herum:
schweigen
in mir drinnen:
gemeinsamkeit

nicht gerede
sondern schweigen
besitzt
positive kraft


A.U.
Geändert am 11.02.2005 um 04:03 Uhr von -little-
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:43 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

« WENN DIE SONNE WEGGEGANGEN »


WENN DIE SONNE WEGGEGANGEN,
KOMMT DIE DUNKELHEIT HERAN,
ABENDROT HAT GOLDENE WANGEN
UND DIE NACHT HAT TRAUER AN.

SEIT DIE LIEBE WEGGEGANGEN
BIN ICH NUN EIN MOHRENKIND,
UND DIE ROTEN, FROHEN WANGEN
DUNKEL UND VERLOREN SIND.

DUNKELHEIT MUß TIEF VERSCWEIGEN
ALLES WEHE, ALLE LUST;
ABER MOND UND STERNE ZEIGEN,
WAS MIR WOHNET IN DER BRUST.

WENN DIE LIPPEN DIR VERSCHWEIGEN
MEINES HERZENS STILLE GLUT,
MÜSSEN BLICK UND TRÄNEN ZEIGEN
WIE DIE LIEBE NIMMER RUHT.

(C. BRENTANO)
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:47 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

SPRICH AUS DER FERNE



SPRICH AUS DER FERNE
HEIMLICHE WELT,
DIE SICH SO GERNE
ZU MIR GESELLT!

WENN DAS ABENDROT NIEDERGESUNKEN,
KEINE FREUDIGE FARBE MEHR SPRICHT
UND DIE KRÄNZE STILL LEUCHTENDER FUNKEN
DIE NACHT UM DIE SCHATTICHTE STIRNE FLICHT:

WEHET DER STERNE
HEILIGER SINN
LEIS DURCH DIE FERNE
BIS ZU MIR HIN.

WENN DES MONDES STILL LINDERNDE TRÄNEN
LÖSEN DER NÄCHTE VERBORGENES WEH,
DANN WEHET FRIEDE. IN GOLDENEN KÄHNEN
SCHIFFEN DIE GEISTER IM HIMMLISCHEN SEE.

GLÄNZENDE LIEDER
KLINGENDER LAUF
RINGELT SICH NIEDER,
WALLET HINAUF.

WENN DER MITTERNACHT HEILIGES GRAUEN
BANG DURCH DIE DUNKLEN WÄLDER HINSCHLEICHT
UND DIE BÜSCHE GAR WUNDERSAM SCHAUEN,
ALLES SICH FINSTER, TIEFSINNIG BEZEUGT:

WANDELT IM DUNKELN
FREUNDLICHES SPIEL,
STILL LICHTER FUNKELN
SCHIMMERNDES ZIEL.

ALLES IST FREUNDLICH WOHLWOLLEND VERBUNDEN,
BIETET SICH TRÖSTEND UND TRAUERND DIE HAND,
SIND DURCH DIE NÄCHTE DIE LICHTER GEWUNDEN,
ALLES IST EWIG IM INNEREN VERWANDT.

SPRICH AUS DER FERNE,
HEIMLICHE WELT,
DIE SICH SO GERNE
ZUM MIR GESELLT!

(C. BRENTANO)

~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:53 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

BALLADEN



TAUSEND NÄCHTE SAß ICH GOTTVERLASSEN
UND ERLEBTE IMMER WIEDER MICH,
BIS MEIN HOFFEN, FÜRCHTEN, LIEBEN, HASSEN
IN GESPENSTERHAFTE HELDEN WICH,
UND MIR GRAUTE SELBST VOR DEN GESTALTEN,
DIE MIT EINEM LEBEN ICH DURCHDRANG,
DAS, VON EWGER LEIDENSCHAFT GEHALTEN,
DIE ERSCHÜTTERTEN ZU HANDELN ZWANG.

TAUSEND SELIG - BANGE SCHÖPFERNÄCHTE
FEUCHTETEN DIE STIRN UND DIE HAND,
BIS NACH IMMER WILDEREM GEFECHTE
ICH DIE GEISTERSCHAR IN WORTE BAND,
BIS MEIN HERZ, DAS, AUFGELÖST VON TRÄNEN,
IN DEN HELDEN, DIE ES SCHUF, ERSTARKT,
BIS ICH MEINER BRUST ERREGTES SEHNEN
EINGEWIEGT- NEIN: GLÄSERN EINGESARGT !

HELDEN SCHUF ICH UND DER HELDEN FEINDE -
UND IHR KAMPF GAB FRIEDEN MEINER BRUST,
GOTT ERSCHUF ICH UND SCHUF DIE GEMEINDE -
UND WARD MEINER FRÖMMIGKEIT BEWUßT,
MÄNNER SCHUF ICH UND SCHUF STILLE FRAUEN
UND ERLÖSTE MANN IN MIR UND WEIB,
DANN MIT WUNDERLICHEM SELBSTVERTRAUEN
GAB ICH MEINE SEELE JEDEM LEIB.

ABER WAS AUS DIESER BRUST GESPRUNGEN,
SIEHT MICH HEUTE FREMD UND FINSTER AN,
SEIT ICH IHM SEIN LEBEN EINGESUNGEN,
LÖSTE ES SICH GANZ AUS MENEM BANN,
GLEICHBERECHTIGT MEINEM EIGNEN LEBEN
WARD DER WIRKLICHKEIT GEWORDNE TRAUM,
DIE BEFREIENDEN BEFREEITEN SCHWEBEN
HEUTE AN MIR VORBEI UND GRÜßEN KAUM.

(B. v. MÜNCHHAUSEN)

~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 11.02.2005    um 03:57 Uhr   
[i][/schwarz][schwarz]

[u]Bitte[/u]


Wenn du die kleine Hand mir gibst,
Die so viel Ungesagtes sagt,
Hab ich dich jemals dann gefragt,
Ob du mich liebst?

Ich will ja nicht, daß du mich liebst,
[b]Will nur, daß ich dich nahe weiß
Und daß du manchmal stumm und leis
Die Hand mir gibst.[/b]

(Hermann Hesse)
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 22.03.2005    um 01:00 Uhr   
[i]

Ich will vergessen...
Vergessen was war...
Vergessen was ist...

Ich will nicht sehen was sein wird...

Niemals mehr möchte ich spüren...
Kein Leid,
Keine Freude,
Keine Sehnsucht...

Alles gefangen in einem Traum,
alles nur noch quälend....

Aber los lassen?

Keine Kraft...
Zuviel Angst...

Nichts wäre besser...

Traurigkeit...
Verzweiflung...
Angst...

[A.U.]
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 22.03.2005    um 01:19 Uhr   
[i]
Wenn das
was gerade noch so schoen war
nur noch schmerzt ...

Wenn das
was einem Fluegel verlieh
nur noch Traenen bringt ...

Wenn das
was man Liebe nennt
einem das Herz verbrennt ...

Dann fragt man sich
was ist davon geblieben?

Ich habe kein Messer
um Dich aus meinem Herzen zu schneiden.
Wuerdest du mir deine Rasierklinge borgen?

[A.U.]
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 22.03.2005    um 01:23 Uhr   
[i]
Traurigkeit

Mein Inneres zieht sich ganz fest zusammen
ich fühl mein Herz – es ist so schwer
der Druck auf meine Augen wächst,
seh‘ keine klaren Bilder mehr.

Zuerst will ich die Tränen noch halten,
doch dann muß ich sie einfach laufen lassen,
- der Schmerz so groß –
ich kann’s nicht fassen
es rinnt mir heiß über’s Gesicht.
Ich fühl‘ als wär mein Herz gespalten,
seh keinen Trost mehr
kein Sonnenlicht.

Es dauert immer eine Weile
bis sich Hoffnungsbalsam wieder
auf meine Seele legt
und rosahell mein Gemüt einkleidet,
der Trauer Wolken einfach hinwegfegt!

[A.U.]
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 22.03.2005    um 01:32 Uhr   
[i]
Bitterkeit des Wortes!

Die Wachskerze brennt noch, hell entflammt.
Sein Dolch hat sich, in meine Seele gebrannt.
Graue Schatten, verhüllen das Sternenfeuer.
Nebel entfleucht der Erde, wie ein Ungeheuer.

Einsam leis schwebend, im Raum ein warum?
Dennoch kein Echo erhallt, alles bleibt stumm.
An tauben Ohren vorbei, meine Worte fließen.
Worte die flüssiges Öl, in meine Wunde gießen.

Laut schleifen die Schritte, der Gang ist schwer.
Weinende Augen, tränentrüb blickend ganz leer.
Unzählige Gedanken, rastlosigkeit in der Nacht.
Gedanken wegen ihm, die ich mir hab gemacht.

Eingefangene Fragmente, von mir geschrieben.
Gefühlsbetonte Worte, ja die sind mir geblieben.
Nur dieses letzte Gefühl, kann ich nich deffinier`n.
Der Dolch aus Eis, läßt mich innerlich erfrierŽn.



[A.U.]
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 22.03.2005    um 01:40 Uhr   
[i]
Leise Melodien
wie ein Hauch von Atem
zu leise
fast unscheinbar

Sie begleiten unser Leben
das Innerste
streicheln die Seelen
die, der Verlorenen
zu leise
fast unscheinbar

Wenn sie verstummen
ist es leer
in uns
wir, die Verlorenen
sterben
zu leise
fast unscheinbar!

[A.U.]
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top
"Autor"  
Nutzer: -little-
Status: Profiuser
Post schicken
Registriert seit: 09.12.2003
Anzahl Nachrichten: 344

geschrieben am: 05.04.2005    um 01:51 Uhr   
[i]
Der verwundete Engel


Wer hat dich so geschlagen,
dass du getragen werden musst?
Sag, wer konntŽ es wagen,
ist diesem Jemand das bewusst
was er dir angetan?
Du botst uns deine Hilfe an
und doch hat man dir wehgetan.

Sag, was ist das für eine Welt
in der nicht mal ein Engel zählt?
Wie tief müssen wir noch fallen -
werden Gebete nun ungehört verhallen?
Bitte Engel, verlasst uns nicht!
Wer hält uns sonst das Gleichgewicht
zwischen Gutem und Bösem
wenn sich schon Himmelsgeister lösen?


[Eveline Dächer]
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
† Viele sterben an Lieblosigkeit -
das ist der schlimmste Tod,
weil man danach noch weiter lebt †
~ †~ • ~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •~ †~ •
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
Yo,Ho steht zusammen
hisst die Flagge zeigt sie
solln sie uns verdammen
doch wir sterben nie !
~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~~♥~
  Top